Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Verwaltungslotse

Seiteninhalt

Fahrerlaubnis / Führerscheinstelle

Achtung – Zur Beachtung!

Öffnungszeiten

Montag: 8.00 – 12.00 Uhr
Dienstag: 8.00 – 12. Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr
Mittwoch: kein Sprechtag
Donnerstag: 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

Aufgaben der Fahrerlaubnisbehörde

  • Erteilung, Umtausch und Änderung von Fahrlehrererlaubnissen/ Fahrlehrerscheinen
  • Fahrschul- und Zweigstellenerlaubnisse
  • Erlaubnisse zur Durchführung von Aufbauseminaren
  • Überwachung der Fahrlehrer, Fahrschulen und deren Zweigstellen
  • Ersterteilung und Erweiterung einer Fahrerlaubnis
  • Umtausch eines Führerscheines
  • Ausstellung eines Ersatzführerscheines bei Verlust
  • Führerscheinerteilung und Verlängerung zur Fahrgastbeförderung
  • Neuerteilung einer Fahrerlaubnis nach Entzug
  • Erteilung eines Internationalen Führerscheines
  • Erteilung einer Fahrerkarte

Wichtiger Hinweis:

Bei Erteilung und Erweiterung innerhalb der Fahzeuggruppe 1 werden Lebensrettende Sofortmaßnahmen nur noch bis zum 21.10.2017 von Ihrer Fahrerlaubnisbehörde anerkannt.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen bei...

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis

Gebühr: 44,40 Euro

  • Personalausweis oder Reisepass i. V. m. einer akuellen Meldebescheinigung
  • ein biometrisches Passbild
  • Nachweis eines Sehtests
  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe
  • Name der ausbildenden Fahrschule bzw. der Prüforganisation bei Fahrschulen außerhalb unseres Landkreises
  • Anlage zum Antrag

Begleitetes Fahren ab 17

Gebühren:

  • Antragsteller: 44,40 Euro
  • pro Begleitperson: 9,30 Euro

Wichtig:

Bei Antragstellung muss mindestens ein (1) Erziehungsberechtigter anwesend sein.

Internationaler Führerschein

Gebühren: 16,30 Euro

  • Biometrisches Passbild
  • Voraussetzung: EU-Kartenführerschein

Erweiterung einer Faherlaubnis

Gebühren:

♦ 43,60 Euro ohne Probezeit
♦ 44,40 Euro mit Probezeit

  • Personalausweis oder Reisepass i.V.m. einer aktuellen Meldebescheinigung
  • Führerschein
  • ein biometrisches Passbild
  • Sehtest
    * Erweiterung auf die Klasse A1, A2, A, B, BE, L oder T: Nachweis eines Sehtests vom Optiker
    * Erweiterung auf die Klasse C, C1, CE, C1E, D, D1, DE oder D1E: Gutachten über eine augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 der Fahrerlaubnisverordnung
    * Erweiterung auf die Klase C, C1, CE, C1E, D, D1, DE oder D1E:
    ** Zeugnis über die körperliche und geistige Eignung nach Anlage 5 der Fahrerlaubnisverordnung

Umtausch eines Führerscheins bei Namensänderung, Änderung von Auflagen oder Defekt

Gebühr: 18,90 Euro

  • Personalausweis
  • den alten Führerschein
  • ein biometrisches Passbild
  • Karteikartenabschrift der Behörde, die den alten Führerschein ausstellte
  • die Grundlage der Änderung (z. B. Eheurkunde, augenärztliches Gutachten etc.)

Ausstellung Ersatzführerschein bei Verlust oder Diebstahl

Gebühren: 79,50 Euro bzw. 48,80 Euro

  • Personalausweis oder Reisepass i.V.m. aktueller Meldebescheinigung oder Ersatzpass
  • ein biometrisches Passbild
  • wurde der Führerschein durch eine andere Behörde ausgestellt, entweder den alten Antrag (VK 30) oder eine Karteikartenabschrift der Behörde, durch die der Führerschein ausgestellt wurde, vorlegen
  • wenn keine Anzeige bei der Polizei vorliegt, wird eine eidestattliche Versicherung abgenommen.

Umtausch eines alten Führerscheines (Papierform) in EU-Kartenführerschein

Gebühr: 24,00 Euro

  • Personalausweis
  • den alten Führerschein
  • biometrisches Passbild
  • eventuell eine Karteikartenabschrift der Behörde, die den alten Führerschein ausstellte

Umtausch und Umschreibung eines ausländischen Führerscheines

Gebühren:
♦ EU bzw. EWR 29,90 Euro
♦ alle anderen 42,60 Euro

neben den oben genannten Unterlagen sind folgende Dokumente vorzulegen:

  • deutsche Übersetzung des Führerscheines, erstellt durch einen beeidigten, öffentlich bestellten Übersetzer
  • schriftliche Erklärung über Aktualität und Gültigkeit des Führerscheines

Verlängerung der Fahrerlaubnis für C Klassen bei der 5-Jahresfrist bzw. auch bei Erreichen des 50. Lebensjahres

Gebühr: 42,60 Euro

neben den oben genannten Unterlagen sind folgende Dokumente vorzulegen:

  • eine augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 der Fahrerlaubnisverordnung
  • Zeugnis über die körperliche und geistige Eignung nach Anlage 5 der Fahrerlaubnisverordnung

Wichtiger Hinweis:

Mit Erreichen des 50. Lebensjahres, ohne vorherige Verlängerung, erlischt die Fahrlerlaubnis.

Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Gebühren:

♦ 42,60 Euro bei Ersterteilung
♦ 38,00 Euro bei Verlängerung

  • Personalausweis
  • biometrisches Passbild
  • Gutachten über eine augeärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 der Fahrerlaubsverordnung
    * Gutachten und Zeugnisse werden vom Arbeitsmediziner erstellt
  • Behördliches Führungszeugnis (wird direkt an die Fahrerlaubnisbehörde versandt)
  • Nachweis über das Verfügen von mindestens 2 Jahren Fahrpraxis in der beantragten Klasse
  • Voraussetzung: EU-Kartenführerschein

Erteilung einer Fahrerkarte

Gebühr: 34,00 Euro

  • Personalausweis
  • biometrisches Passbild
  • Voraussetzung: EU-Führerschein

Wichtige Informationen zur Änderungen im Fahrerlaubnisrecht

Beim Antrag auf Erteilung /Verlängerung einer Fahrerlaubnis muss das Lichtbild den Bestimmungen der Passverordnung vom 19.10.2007 entsprechen. Ist der Führerschein abhanden gekommen oder vernichtet worden, ist der Verlust unverzüglich anzuzeigen und sich ein Ersatzdokument ausstellen zu lassen.