Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
24.07.2020

Ausbau der Kreisstraße VG 73 begonnen

Vollsperrung seit dem 13.07.2020

Am 02.06.2020 fand die Bauanlaufberatung für den Ausbau der Kreisstraße VG 73 beginnend von der B 109 bis zum Ortseingang Aschersleben statt.

Straßenbau vor Einweihung © Rainer Sturm / PIXELIO
Straßenbau vor Einweihung © Rainer Sturm / PIXELIO

Auftraggeber für den Ausbau der Straße ist der zuständige Baulastträger, der Landkreis Vorpommern-Greifswald und der Auftragnehmer ist die Firma EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH aus Neubrandenburg.

Mit den Bauarbeiten wurde am 13.07.2020 unter Vollsperrung begonnen.

Der gesamte Streckenabschnitt von 1.338 m wird mit einer bituminösen Trag- und Deckschicht auf einer Fahrbahnbreite von 6,00 m grundhaft ausgebaut.

Ab dem 22.06.2020 finden 14-täglich Baustellenberatungen statt.

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*

besteht gemäß geltender Quarantäneverordnung eine Absonderungs- und Meldepflicht. Bitte melden Sie sich zur Abstimmung weiterer Schritte (Testpflicht/Quarantäne) bei unserem Bürgertelefon. Übersenden Sie zur Kontaktaufnahme bitte das nachstehende Formular. 

Merkblatt zum Verhalten bei Quarantäne

Nutzer der Corona-Warn-App, die die Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, melden sich bitte ebenfalls dort.

Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
E-Mail: corona@kreis-vg.de
Montag bis Freitag: 08:00-16:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag: 10:00-14:00 Uhr

Das Abstrichzentrum des Landkreises Vorpommern-Greifswald am Standort Pasewalk der Kreisverwaltung, An der Kürassierkaserne 9, ist von Montag bis Sonntag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

Das Abstrichzentrum der Universitätsmedizin Greifswald, Fleischmann Straße 8, 17489 Greifswald öffnet von Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr (medizinisches Personal: 9-14 Uhr) und  Sonnabend und Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr.

*) Die Einstufung internationales Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert-Koch-Institut auf der Internetseite https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete veröffentlicht.

Gebiete mit erhöhter COVID-Aktivität in Deutschland (inländische Risikogebiete) werden auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales M-V (https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie) veröffentlicht.

Aktuelles zum CORONA-Virus