Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Annika Eberbach - 2. Preis beim Carl-Loewe-Gesangswettbewerb in Stettin

Annika Eberbach © Karolina Gołębiewska
Annika Eberbach © Karolina Gołębiewska

Vom 28. November bis zum 30. November 2019 fand in Stettin der 2. Carl-Loewe-Gesangswettbewerb statt. Diesmal wurde er für die Bewerber jeder Nationalität eröffnet. Zur Teilnahme hatten sich 32 Kandidaten aus Polen, Deutschland, Ukraine und Pakistan angemeldet.

Die Kreismusikschule Uecker-Randow wurde durch Annika Eberbach und Alexander Kalischewski vertreten. Die beiden starteten in der Altersgruppe A, für die Sänger bis 23 Jahre. Annika und Alexander haben alle Teilnahmebedingungen erfühlt und sich für die Teilnahme an dem 2. Internationalen Carl-Loewe-Gesangswettbewerb qualifiziert. Alexander hat sich sehr gut präsentiert und für große Anerkennung der Jury gesorgt, jedoch haben für die 2. Runde dieser Gruppe nur 4 Mädchen im vergleichbaren Alter (17-19) die Weiterleitung bekommen, darunter Annika Eberbach aus Mönkebude.

Annika sang in der ersten Runde, die im Konzertsaal der Staatlichen Musikschule II. Grades in Stettin stattfand, das Lied "Der Einsiedler" von R. Schumann und das wunderbare Lied von Mozart "Der Zauberer". Auch die 2. Runde fand im Konzertsaal der Musikschule in Stettin statt und Annika wählte "Die Abendstunde" von Carl Loewe sowie "Abendlied" von Stanislaw Moniuszko. Begleitet wurde sie von Michal Landowski, der in unserer Region durch die Bel-Canto-Konzerte bekannt und beliebt ist.

Die Spannung war sehr groß. Erst recht als Annika aufgefordert wurde, beim Preisträgerkonzert im Kammersaal der neuen Stettiner Philharmonie "Den Einsiedler" zu singen. Noch einmal musste sie sich am Tag intensiv einsingen, denn im Laufe des ganzen Wettbewerbs hatte Annika mit einer starken Erkältung zu kämpfen. Da ihre Gesangspädagogin sich gut in der Philharmonie Stettin auskennt, ermöglichte Prof. Dr. Dr. Sylwia Burni-Kalischewski der begabten Gesangsschülerin das Einsingen sogar am Flügel im großen goldenen Saal der Philharmonie, der vor dem Abendkonzert noch frei war.

Annika Eberbach © Karolina Gołębiewska
Annika Eberbach © Karolina Gołębiewska

Dann war es soweit. Der 3. Preis in Annikas Kategorie wurde nicht vergeben und Annika erhielt den fantastischen, mit fast 800 € dotierten 2. Preis. Sie wurde nur von einer Sopranistin aus Polen/Pakistan überholt.

Eine neue Erfahrung für junge Gesangstalente, die lange in Erinnerung bleibt. Michal Landowski wurde der Sonderpreis für die beste Klavierbegleitung zuerkannt. 

Seite zurück

Quelle: KMS Uecker-Randow

Bürgertelefon zum Corona-Virus: 03834 8760-2300
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr
Unternehmerhotline 03834 8760-2500
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

Aktuelles zum CORONA-Virus