Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Pressestelle

Seiteninhalt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressesprecher des Landkreises Vorpommern-Greifswald sind Achim Froitzheim und Anke Radlof. Unter ihrer Regie läuft die gesamte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises.

Die Pressestelle ist zuständig für Fragen und Interviewwünsche aller Medien, gibt Pressemitteilungen heraus, lädt zu Pressegesprächen und Fototerminen ein. Sie ist das Bindeglied zwischen Medien und Verwaltung und veröffentlicht rund 200 Pressemitteilungen im Jahr.

Die Pressestelle gibt zudem allgemein Auskünfte über das Geschehen rund um den Landkreis Vorpommern-Greifswald und zeichnet für den Internetauftritt der Verwaltung. Sie pflegt das kreiseigene Erscheinungsbild und gibt verschiedenste Publikationen heraus.

Bilder

Das nachfolgende Bildmaterial ist für die Presse zur Berichterstattung über den Landkreis Vorpommern-Greifswald und seine Vertreter bei Nennung des Copyrights frei verwendbar.

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*

besteht gemäß geltender Quarantäneverordnung eine Absonderungs- und Meldepflicht. Bitte melden Sie sich zur Abstimmung weiterer Schritte (Testpflicht/Quarantäne) bei unserem Bürgertelefon. Übersenden Sie zur Kontaktaufnahme bitte das nachstehende Formular. 

Merkblatt zum Verhalten bei Quarantäne

Nutzer der Corona-Warn-App, die die Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, melden sich bitte ebenfalls dort.

Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
E-Mail: corona@kreis-vg.de
Montag bis Freitag: 08:00-16:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag: 10:00-14:00 Uhr

Das Abstrichzentrum des Landkreises Vorpommern-Greifswald am Standort Pasewalk der Kreisverwaltung, An der Kürassierkaserne 9, ist von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

Das Abstrichzentrum der Universitätsmedizin Greifswald, Fleischmann Straße 8, 17489 Greifswald öffnet von Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr (medizinisches Personal: 9-14 Uhr) und  Sonnabend und Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr.

*) Die Einstufung internationales Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert-Koch-Institut auf der Internetseite https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete veröffentlicht.

Gebiete mit erhöhter COVID-Aktivität in Deutschland (inländische Risikogebiete) werden auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales M-V (https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie) veröffentlicht.

Aktuelles zum CORONA-Virus