Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Dienstleistungen

Seiteninhalt

Betreuungsbehörde

Die Zahl der Menschen, die wegen körperlicher oder geistiger Gebrechen einer rechtlichen Betreuung (§§ 1896 ff. BGB) bedürfen, nimmt wegen des steigenden Lebensalters der Bevölkerung zu.

Gleichzeitig steigt der Beratungs- und Informationsbedarf zur Vorsorgevollmacht, die je nach Einzelfall die Bestellung eines rechtlichen Betreuers durch das Amtsgericht als Betreuungsgericht entbehrlich macht.

Allgemeine Hinweise

  • Erstellung von Sozialberichten und Stellungnahmen auf Anforderung des Amtsgerichts im Rahmen von Hausbesuchen, Vorschlag geeigneter Betreuer, Zuarbeit an die Gerichte bei Erweiterung der Betreuung, Verlängerung, Aufhebung, Betreuerwechsel, Ende einer vorläufigen Betreuung, bei Konflikten und andere
  • Mitwirkung bei Unterbringungsmaßnahmen gemäß FamFG/ § 1906 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
    • Beteiligung bei Unterbringungsmaßnahmen/Einweisungen einschließlich Stellungnahmen
  • Beratung zur Erstellung von Vorsorgevollmachten, Beglaubigungen von Vorsorgevollmachten (Bitte vereinbaren Sie für Ihr Anliegen vorab einen Termin mit dem/der zuständigen Mitarbeiter/-in).
  • Weitere Informationen und Formulare finden Sie auf der
    Internetseite des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz
  • Gewinnung und Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Betreuern, Berufsbetreuern und Betreuungsvereinen

Bitte vereinbaren Sie für Ihr Anliegen vorab einen Termin mit dem/der zuständigen Mitarbeiter/-in. 

Aufgaben

Die Betreuungsbehörde informiert und berät über allgemeine betreuungsrechtliche Fragen, insbesondere über

  1. eine Vorsorgevollmacht und über andere Hilfen, bei denen kein Betreuer bestellt wird.
  2. Die Betreuungsbehörde berät und unterstützt Betreuer und Bevollmächtigte auf deren Wunsch bei der Wahrnehmung von deren Aufgaben.
  3. Die Urkundsperson bei der Betreuungsbehörde ist befugt, Unterschriften oder Handzeichen auf Vorsorgevollmachten oder Betreuungsverfügungen, gegen eine Gebühr von 10,- Euro, öffentlich zu beglaubigen.
  4. Des Weiteren ünterstützt sie das Betreuungsgericht bei der Sachverhaltsermittlung in Betreuungsverfahren sowie bei der Gewinnung geeineter Betreuer.

Ansprechpartner

Standort Pasewalk

Frau Monique Friedrich

An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

03834 8760-2277
03834 8760-92277
E-Mail
Raum: 239 | Haus 1


Herr Ronald Schweder

An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

03834 8760-2306
03834 8760-92306
E-Mail
Raum: 233 | Haus 1


Frau Christine Winter

An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

03834 8760-2294
03834 8760-92294
E-Mail
Raum: Haus 1 | 233

Standort Anklam

Herr Lutz Bache

Leipziger Allee 26
17439 Anklam

03834 8760-2314
03834 8760-92314
E-Mail
Raum: 217


Frau Elke Dalz

Leipziger Allee 26
17389 Anklam

03834 8760-2252
03834 8760-92252
E-Mail
Raum: 217


Frau Julia Krabbe

Leipziger Allee 26
17389 Anklam

03834 8760-2256
03834 8760-92256
E-Mail

Standort Greifswald

Frau Ute Bronold

Feldstraße 85 a
17489 Greifswald

03834 8760-2237
03834 8760-92237
E-Mail
Raum: 1.012 | Haus 1


Frau Anke Schätzchen

Feldstraße 85 a
17489 Greifswald

03834 8760-2226
03834 8760-92226
E-Mail
Raum: 1.013 | Haus 1


Frau Petra Schalko

Feldstraße 85 a
17489 Greifswald

03834 8760-2203
03834 8760-92203
E-Mail
Raum: 1.013 | Haus 1

Registrierungsverfahren

Merkblätter


Anträge

Bestandsbetreuer/-in über 3 Jahren

Beschreibbaren Antrag zum Ausfüllen (am PC)

Antrag zum Ausdrucken und Ausfüllen (manuell)

Bestandsbetreuer/-in unter 3 Jahren

Beschreibbaren Antrag zum Ausfüllen (am PC)

Antrag zum Ausdrucken und Ausfüllen (manuell)

Neubetreuer/-in

Beschreibbaren Antrag zum Ausfüllen (am PC)

Antrag zum Ausdrucken und Ausfüllen (manuell)

Vereinsbetreuer/-in als Neubetreuer/-in Beschreibbaren Antrag zum Ausfüllen (am PC) Antrag zum Ausdrucken und Ausfüllen (manuell)

Bitte senden Sie die ausgefüllten Anträge an betreuungsbehoerde@kreis-vg.de

Hinweis:

Das Führungszeugnis für behördliche Zwecke wird nach § 30 Abs. 5 S. 1 BZRG direkt an die zuständige Stammbehörde übersandt:


Landkreis Vorpommern-Greifswald Gesundheitsamt/Betreuungsbehörde
Postfach 11 32
17464 Greifswald

Dies ist bei der Beantragung im Einwohnermeldeamt anzugeben. Führungszeugnisse, die persönlich von Ihnen übermittelt werden, entsprechen nicht den gesetzlichen Vorgaben und werden nicht akzeptiert.

Ansprechpartner/-innen

Frau Wiesmann 03834 8760-2376
Herr Peter 03834 8760-2383

Anfragen senden Sie bitte an betreuungsbehoerde@kreis-vg.de


Informationen nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)