Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
06.06.2024

Aktionswoche Alkohol: Vorträge und Aktionen im Landkreis

Ob im Club, beim Essen, auf Partys, in Filmen und Serien: Alkoholhaltige Getränke begegnen uns im Alltag an vielen Stellen. 

Im Durchschnitt trinkt eine Person aus Deutschland 10 Liter Reinalkohol im Jahr. Mit anderen Worten können wir uns eine Badewanne gefüllt mit alkoholhaltigen Getränken vorstellen. Eine große Menge, trotz des Wissens, dass jeglicher Alkoholkonsum unserer Gesundheit schadet. Ob für das Genuss- oder Rauscherleben – durch den Konsum des Zellgifts ändert sich unser Verhalten, die Gefahr von Unfällen nimmt zu und bei einigen Menschen steigert es die Wahrscheinlichkeit der Ausübung von (körperlicher) Gewalt. Mit der diesjährigen Aktionswoche Alkohol (https://www.aktionswoche-alkohol.de/) wird der Fokus auf die Auswirkung des Alkoholkonsums auf Dritte gelegt. Vom 8. bis zum 16. Juni 2024 werden hierzu bundesweit verschiedene Aktionen gestalten. Auch im Landkreis Vorpommern-Greifswald beteiligen sich einzelne Institutionen an der Aktionswoche. 

Grafik Aktionswoche Alkohol 2024
Grafik Aktionswoche Alkohol 2024

Bereits am 7. Juni gibt es einen Vortrag mit dem Titel Rausch & Realität - (Alkohol-) Konsum & Gesundheit an der Universität Greifswald. Die Veranstaltung wird vom AStA der Universität Greifswald im Rahmen der diesjährigen 24-Stunden-Vorlesung angeboten und steht allen interessierten Personen (auch außerhalb der Universität) offen zum Besuch. Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr im Hörsaal 3 am Rubenow-Platz 1 (Änderungen vorbehalten). Weitere Informationen können auf der Webseite der Universität Greifswald eingesehen werden (https://www.uni-greifswald.de/forschung/forschungsveranstaltungen/detail/n/24-h-vorlesung-195389/).

Am 13. Juni öffnet der Förderverein für Suchtkrankenhilfe e. V. in Greifswald seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Gäste erwartet in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit Austausch, Vortrag und Filmvorführung. Mit Sitz in der Friedrich-Loeffler-Str. 13a sind unter dem Dach des Fördervereins die Fachambulanz für Alkohol- und Drogenkranke Vorpommern sowie die regionale Anlauf- und Unterstützungsstelle KipsFam (Kinder und Jugendliche aus psychisch und/oder suchtbelasteten Familien) anzutreffen.

Informationen zum Programm können auf der Webseite der Fachambulanz (https://www.fachambulanz-greifswald.de/news/) eingesehen werden. Für Vortrag und Film wird um Anmeldung gebeten. 

Weiter werden in den Stadtbibliotheken Anklam und Greifswald passende Buchauslagen zur Aktionswoche gestalten. Zudem präsentieren die Greifswalder Buchhandlung Scharfe und die Anklamer Buchhandlung am Steintor thematische Schaufenster. 

Zitat DHS 2023, S.1
Zitat DHS 2023, S.1

Ebenfalls im Rahmen der Aktionswoche zu nennen, aber grundsätzlich ganzjährig stattfindend, sind Maßnahmen zur Alkoholprävention an Schulen. Hier sind unterschiedliche Akteure und Akteurinnen tätig, wie etwa Fachkräfte aus Suchtberatungsstellen, Präventionsbeauftragte der Polizei, Straßensozialarbeitende und Schulsozialarbeitende. So fand am 5. Mai 2024 in Greifswald die Kidical Mass, eine Fahrraddemo für sichere Radwege, statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch über die Gefahren im Straßenverkehr durch Alkoholkonsum sensibilisiert. Es konnten Teilnehmende einen Hindernisparcours mit Rauschbrille belegen. Einige bewegte Bilder zur Kidical Mass können auf dem YouTube-Kanal der Universitäts- und Hansestadt Greifswald (https://www.youtube.com/watch?v=FqOZrsjfXx8) abgerufen werden.

Personen, die einen problematischen Alkoholkonsum entwickelt haben, aber auch Angehörige von betroffenen Personen, finden Hilfe und Unterstützung in einer Suchtberatungs- und Behandlungsstelle. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald bieten drei Träger kostenfreie Angebote in der Suchtberatung und -behandlung an.
•  Förderverein für Suchtkrankenhilfe e.V. (https://www.fachambulanz-greifswald.de/)
•  Volkssolidarität NORDOST e. V. (https://vs-nordost.de/)
•  Blaues Kreuz Diakoniewerk gGmbH (https://bk-diakonie-eggesin.de/

Seite zurück