Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Leader

Seiteninhalt

Lokale Aktionsgruppe "Stettiner Haff"

Hier investiert Europa in die ländlichen Räume

 

Aktuelles

LEADER 2023 - 2027

Antragstellung:

Innovative Projektideen für die Projektumsetzung ab dem Jahr 2024 können Sie bis zum 31.07.2023 mit den Antragsunterlagen einreichen:

LEADER-Geschäftsstelle der LAG "Stettiner Haff"
c/o Landkreis Vorpommern-Greifswald
Postfach 1132
17464 Greifswald

Bitte beachten: Hinweis zur maximalen Höhe der Zuwendung in der Förderperiode 2023-2027 in der LEADER-Region »Stettiner Haff«Mitglieder der LAG “Stettiner Haff“

Es wird jedem Antragsteller vor Einreichung der Antragsunterlagen empfohlen, ein persönliches Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen.

Terminvereinbarungen:

Johannes Drews       E-Mail: Johannes.Drews@kreis-vg.de    Tel.: 03834 8760-3117

Carina Mielke            E-Mail: Carina.Mielke@kreis-vg.de         Tel.: 03834 8760-3125

Übersicht Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe «Stettiner Haff«


Unsere Netzwerke

Regionalbudget für unsere Region

Förderanträge zur Finanzierung von Kleinprojekten im Jahr 2023 können bis zum 01.11.2022 bei der LEADER-Geschäftsstelle der LAG "Stettiner Haff", An der Kürassierkaserne 09 in 17309 Pasewalk eingereicht werden. Die Antragsunterlagen sind in Papierform (nicht digital) einzureichen. 

Antragsteller/- innen werden darum gebeten, auf Vollständigkeit der Antragsunterlagen zu achten. Hierbei hilft Ihnen die Checkliste. Es wird empfohlen, einen Beratungstermin vor Antragsabgabe zu vereinbaren.

Die LEADER-Förderung neigt sich dem Ende und so können in dieser Förderperiode letztmalig bis spätestens zum 31. Juli 2022 Projektanträge zur Förderung mit dem LEADER-Budget eingereicht werden.
Glücklicherweise stellen uns der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) für die Jahre 2021 bis 2023 Mittel zur Förderung von Kleinprojekten zur Verfügung. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald beteiligt sich mit 10 % an der Förderung.


Für die Antragsteller/- innen zur Förderung von Kleinprojekten kann damit eine einheitliche Förderung von 80 % der förderfähigen Kosten bis maximal 20.000,00 € Gesamtkosten eine nicht rückzahlbare Zuweisung bis maximal 16.000,00 € gesichert werden.
Auch bei dieser Förderung gelten die gleichen Grundsätze wie bei LEADER, so ist eine Voraussetzung, dass die Kleinprojekte zur Zielerreichung der Strategie für lokale Entwicklung (SLE) 2014-2020 für die LEADER-Region »Stettiner Haff« beitragen.

Was kann gefördert werden?

  • Bauvorhaben
  • Architekten- und Ingenieurleistungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Planung und Begleitung von Bauvorhaben
  • Anschaffungen einschließlich der Lieferung und Einrichtung oder Installation
  • konzeptionelle, planerische oder künstlerische Leistungen einschließlich Machbarkeitsuntersuchungen und Erhebungen
  • die Durchführung von Veranstaltungen einschließlich deren Moderation
  • der Erwerb oder die Entwicklung von Computersoftware
  • der Kauf von Patenten, Lizenzen, Copyrights oder Marken


Soweit es sich jeweils nicht um Eigenleistungen des Zuwendungsempfängers handelt.

Wer kann gefördert werden?
Praktisch jeder, also juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie natürliche Personen und Personengesellschaften, wenn das Kleinprojekt im Fördergebiet der LAG „Stettiner Haff“ umgesetzt wird und das Kleinprojekt als eigenständiges Projekt erkennbar ist.

Wie funktioniert´s?
Fördermittelanträge sind postalisch einzureichen bei:
Geschäftsstelle der LAG „Stettiner Haff“
c/o Landkreis Vorpommern-Greifswald
Postfach 11 32, 17464 Greifswald

Regionalmanagement: Herr Johannes Drews  Tel.: 03834 8760-3117, E-Mail: johannes.drews@kreis-vg.de

Assistentin: Carina Mielke Telefon: 03834 8760-3125, E-Mail: carina.mielke@kreis-vg.de


Die Mitglieder der LAG „Stettiner Haff“ bewerten die Kleinprojekte entsprechend dem in der SLE beschriebenen Auswahlverfahren.


Muster Bewertungsmatrix                               

Prioritätenliste 2021

Prioritätenliste 2022


Das LEADER-Regionalmanagement ist, nachdem die LAG-Mitglieder die Projekte bewertet haben, die Bewilligungs- und Auszahlungsstelle für die aus der GAK geförderten Projekte. Dazu wird vor der Förderung eine Vereinbarung zwischen der LAG „Stettiner Haff“ und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald, als Erstempfänger, beschlossen.


Bewilligungsbehörde:
Landkreis Vorpommern-Greifswald
Feldstraße 85a
17489 Greifswald



Wann?
Das Regionalmanagement ruft in jedem Jahr im Auftrag der LAG „Stettiner Haff“ zur Einreichung von Fördermittelanträgen bis spätestens zum 01. November für das Folgejahr auf. Wenn die zur Verfügung stehenden Mittel nicht mit den eingereichten Fördermittelanträgen gebunden werden können, erfolgt ein weiterer Aufruf zur Einreichung von Fördermittelanträgen bis spätestens zum 01. April des laufenden Jahres.

Wichtige Informationen zu Förderung und Förderantrag
Für Kleinprojekte, die durch den Landkreis Vorpommern-Greifswald gefördert werden, gilt das Jährlichkeitsprinzip: Jedes Kleinprojekt muss im gleichen Jahr, in dem es bewilligt wurde, umgesetzt werden. Die Auswahlsitzung wird daher zu Beginn des jeweiligen Jahres stattfinden.

Vor Einreichung des Fördermittelantrages haben Fördermittelantragsteller/- innen die Möglichkeit, ganzjährig das Beratungsangebot des Regionalmanagements in Anspruch zu nehmen. Termine dazu sind vorab telefonisch oder per E-Mail zu vereinbaren. Das Regionalmanagement prüft die eingegangenen Fördermittelanträge bezüglich der Erfüllung des Zuwendungszweckes gemäß Nummer 1.1 Satz 2 der GAK-RBFöRL M-V, der Umsetzung der Ziele der SLE sowie auf Förderfähigkeit im Rahmen der GAK-RBFöRL M-V, auf Umsetzungsreife, Finanzierbarkeit sowie auf Plausibilität der Nachhaltigkeit der Maßnahme.

Falls geboten und erforderlich, werden Fördermittelantragsteller/- innen auf andere Fördermöglichkeiten hingewiesen.

Fördermittelantragsteller/- innen können unter Verwendung des Vordrucks gemäß Anlage 4 der GAK-RBFöRL M-V ihre/n Fördermittelantrag/-anträge auf Gewährung einer Zuwendung für Kleinprojekte stellen. Mit dem Fördermittelantrag und den dort bezeichneten Anlagen sind zusätzlich 3 Angebote und der Nachweis der Sicherung der Finanzierung einzureichen.

Die Auszahlung erfolgt in einer Summe nach Vorlage des einfachen Verwendungsnachweises und einer Vor-Ort-Kontrolle durch die Regionalmanagerin.

Der Verwendungsnachweis des/ der Letztempfängers/ Letzempfängerin muss bis spätestens 30. Oktober des jeweiligen Kalenderjahres vorliegen. Dies wird in den allgemeinen Nebenbestimmungen des Zuwendungsbescheides verankert. Die Auszahlung der Zuwendung an den/ die Letztempfänger/- in erfolgt bis spätestens 10. Dezember des jeweiligen Kalenderjahres.

Die Zweckbindungsfrist beläuft sich auf 3 Jahre, soweit es nicht nach der Natur des jeweiligen Projektes ausgeschlossen ist, dass die zur Erfüllung des Zuwendungszwecks erworbenen oder hergestellten Gegenstände oder Rechte bis zum Ablauf dieser Frist für den Zuwendungszweck verwendet werden. (GAK-RBFöRL M-V)

Zuwendungen, die wirtschaftliche Tätigkeit betreffen, werden grundsätzlich als De-minimis-Beihilfen nach der Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen (ABI. L 352 vom 24.12.2013, S.1) gewährt.

Eine Checkliste, mit deren Hilfe Sie Ihre Antragsunterlagen auf Vollständigkeit prüfen können, finden Sie hier.

Es besteht kein genereller Anspruch auf Förderung.

Publizität:

  • Im Rahmen der Projektförderung sind Sie zur Einhaltung der Auflagen zur Information und Öffentlichkeitsarbeit verpflichtet.
  • Der Antragsteller/ die Antragstellerin erklärt sich damit einverstanden, dass Daten über die Förderung des Kleinprojektes veröffentlicht werden (z. B. Projektinhalte/-ziele).

                                                               

LEADER 2000 – 2006

EU Gemeinschaftsinitiative LEADERplus
Förderzeitraum: 2000 – 2006

LEADER 1995 – 1999

EU Gemeinschaftsinitiative LEADER-II
Förderzeitraum: 1995 – 1999

Archiv aus Aktuelles

16.08.2022
Regionalmanagement der LAG »Stettiner Haff« auf der Leistungsschau 2022 in Pasewalk vertreten
Vom 2. September – 4. September 2022 lädt die Stadt Pasewalk unter dem Motto: „Messe für Vorpommern“ wieder Handwerker, Gewerbetreibende und Händler zum 30. Mal zur Leistungsschau am Kulturforum „Historisches U“ in ...
05.07.2022
Durchführung von Workshops zur Erstellung der Strategie für Entwicklung für die LEADER-Region "Stettiner Haff" abgeschlossen
Am 23. und 30. Juni 2022 führte die Geschäftsstelle der Lokalen Aktionsgruppe "Stettiner Haff" handlungsfeldspezifische Workshops zur Erstellung der neuen Strategie für Entwicklung für die LEADER-Region "Stettiner Haff" (kurz SLE) durch....
21.06.2022
Workshop zu den Handlungsfeldern »Regionale Wertschöpfung« und »Tourismus im Einklang mit der Natur«
Am 30.06.2022 um 10:00 Uhr findet ein Workshop zu den Handlungsfeldern "Regionale Wertschöpfung" und "Tourismus im Einklang mit der Natur" im Märchenwaldhaus Rothemühl statt. Interessierte werden gebeten, sich vorab bei der Geschäftsstelle der ...
10.06.2022
Workshop zum Handlungsfeld »Daseinsvorsorge und Lebensqualität am Stettiner Haff«
Nach der Durchführung des Auftaktworkshops im Lokschuppen Pasewalk konnten die aus der Abschlussevaluierung der Lokalen Aktionsgruppe "Stettiner Haff" resultierenden und empfohlenen Handlungsfelder definiert werden.
03.06.2022
Erfolgreicher Auftaktworkshop am 02. Juni 2022
Am 02. Juni 2022 fand der erste Workshop zur Erarbeitung der Strategie für lokale Entwicklung für die LEADER-Region „Stettiner Haff“ (kurz SLE) für die Förderperiode 2023-2027 im Lokschuppen in Pasewalk statt. Der ...

LEADER – Ansprechpartner

Johannes Drews

An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

03834 8760-3117
03834 8760-93117
E-Mail
Raum: 317 | Haus 1


Carina Mielke

An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

03834 8760-3125
03834 8760-93125
E-Mail
Raum: 305 | Haus 1

"Europäische Union

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete."

ELER-Logo
ELER-Logo

https://www.kreis-vg.de/Landkreis/Ehrenamt/Ehrenamtsauszeichnung/