Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Leader

Seiteninhalt
04.05.2020

Einreichung von Projektideen zur Umsetzung im Jahr 2021

Für die aktuelle Förderperiode 2014-2020 wurden der Lokalen Aktionsgruppe „Stettiner Haff“ zusätzliche finanzielle Mittel zur Projektförderung zur Verfügung gestellt.

Ihre innovative Projektidee können Sie bis zum 31.07.2020 mit den Antragsunterlagen, welche Sie auch auf unserer Homepage (Antragsunterlagen) finden, in der Geschäftsstelle der LAG „Stettiner Haff“ einreichen.

Logo LEADER
Logo LEADER

Anschrift: Geschäftsstelle der LAG „Stettiner Haff“
               c/ o Landkreis Vorpommern-Greifswald
               An der Kürassierkaserne 9
               17309 Pasewalk

Alle bis zum 31.07.2020 eingegangenen Unterlagen für Projekte des Folgejahres werden von der LAG geprüft und bewertet. Die Vorhabenträger haben die Möglichkeit ganzjährig das Beratungsangebot des Regionalmanagements in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot sollten Sie vor der Einreichung Ihres Projektantrages nutzen. Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin unter: Tel.: 03834 8760-3117 oder per E-Mail: Regina.Tessmann@kreis-vg.de

Bitte prüfen Sie Ihre Unterlagen vor Antragsangabe auf Vollständigkeit, um eine Verzögerung der Bearbeitung zu vermeiden. Hierbei hilft Ihnen die Checkliste.

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*
besteht eine Meldepflicht. Nutzer der Corona-Warn-App, die eine Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, sollten ebenfalls beim Bürgertelefon anrufen.
Bitte melden Sie sich beim 
                         Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
                         E-Mail: corona@kreis-vg.de
                         Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

*Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 der geltenden SARS-CoV-2-Quarantäne-Verordnung ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Siehe Pressemitteilung vom 17.06.2020 unter www.kreis-vg.de

Aktuelles zum CORONA-Virus