Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Breitbandausbau

Seiteninhalt

Markterkundung/Bürgerbeteiligung

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat zur Ermittlung weiterer unterversorgter (Internetgeschwindigkeit <30 Mbit/s im Download) Adressen ein neues Markterkundungsverfahren gestartet. Zur Unterstützung dieses Verfahrens und um eventuell noch nicht berücksichtigte unterversorgte (<30 Mbit/s im Download) Adressen und Haushalte zu identifizieren, werden alle Bürgerinnen und Bürger gebeten, an der folgenden Befragung teilzunehmen. Das Ergebnis der Befragung steigert die Genauigkeit der im Markterkundungsverfahren erzielten Ergebnisse.

Was passiert während eines Markterkundungsverfahrens:

1. Alle Telekommunikationsunternehmen, die in Ihrem Wohnumfeld Kabel und Leitungen zur Verfügung haben oder in den nächsten 3 Jahren zur Verfügung stellen,  um mindestens 30 Mbit/s im Download an Ihrer Adresse anbieten zu können, werden abgefragt.

2. Die entsprechenden Informationen (unterversorgte Adressen) werden dem Breitbandkompetenzzentrum in Schwerin bereit gestellt und dort ausgewertet.

3. Im Ergebnis werden dann vom Landkreis europaweite Ausschreibungen gestartet, um an diesen Adressen von Telekommunikations- Anbietern eine zukunftsfeste Leitungsinfrastruktur errichten zu lassen, die mindestens 30 Mbit/s anbieten kann. 

Die Befragung erfolgt über die Internetseiten des Breitbandkompetenzzentrum M-V.   Link  

Nachdem Sie dem Link gefolgt sind, verlassen Sie die Seite des Landkreises Vorpommern-Greifswald und gelangen zum Internetauftritt des Breitbandkompetenzzentrums in Schwerin.
1. Auf der dargestellten Karte tragen Sie Ihren Wohnort unter Ortssuche ein.
2. In Ihrem Wohnort müssen Sie sich mittels der Steuerungstools (Zoom) in der Karte bewegen, um Ihre Adresse (Straße, Hausnummer) zu identifizieren.
3. Befindet sich Ihr Gebäude in einer blau unterlegten Fläche, ist Ihre Adresse bereits als förderfähig erfasst. Sie können hier abbrechen und auf die Einladung der noch stattfindenden Bürgerversammlung in Ihrem Ort warten.
4. Sehen Sie diese blaue Markierung auf Ihrem Gebäude nicht, klicken Sie mit der Maus auf die entsprechende Adresse.
5. Es öffnet sich ein Bestätigungsfenster. Nutzen Sie das Feld „Bedarf melden“.
6. Weiter öffnen sich unterhalb der Karte Eingabefelder, die Sie bitte ausfüllen.
7. Im letzten Eingabefeld werden Sie aufgefordert, protokollierte und dokumentierte Messwerte einzutragen.
8. Hierzu ist es notwendig, eine zertifizierte Breitbandmessung durchzuführen.
Das können Sie im Internet auf der Seite der Bundesnetzagentur durchführen --> folgen Sie den Anweisungen zum Ablauf der Messung.
ACHTUNG: Verbinden Sie unbedingt vorher Ihren Computer direkt mit Ihrem vom derzeitigen aktuellen Internetanbieter bereitgestellten Endgerät (z.B. FritzBox, Speedport,…).
Messungen über WLAN (WiFi) und/oder Mobilfunk (LTE) gelten nicht als Nachweis einer Unterversorgung!
9. Sollten Sie derzeit keinen Festnetztelefon und/oder Internetanschluss besitzen, lassen Sie den Punkt „Breitbandmessung“ frei.
10. Abschließend bestätigen Sie Ihre „Bedarfsmeldung“ mit dem Klick auf „Absenden“.

Alle aktuellen Informationen zur Corona-Lage finden Sie hier.

Bürgertelefon des Landkreises Vorpommern-Greifswald

03834 8760-2300 +++ E-Mail: corona@kreis-vg.de +++ Montag bis Freitag 08:00-16:00 Uhr;

Sonnabend und Sonntag 08:00-12:00 Uhr

Sollten alle Leitungen belegt sein, haben Sie bitte etwas Geduld oder übermitteln Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail: corona@kreis-vg.de!

Melde- und Mitwirkungspflicht für positiv getestete Personen und ihre Kontaktpersonen:

  • gemäß Allgemeinverfügung vom 11. Mai 2021
  • hier finden Sie alle erforderlichen Informationen und Auflagen für Betroffene und Beteiligte

Senden Sie das Formular bitte an hygiene@kreis-vg.de.

Dokumente und Hinweise zur Quarantäne