Hilfsnavigation

Domstraße in Greifswald
© Henry Beiermann / LK V-G 

Deutsch-Polnische Bildungszusammenarbeit

Die Deutsch-Polnische Bildungszusammenarbeit initiiert bzw. unterstützt alle Bildungsvorhaben im Sinne des Lebenslangen Lernens, die einen Bezug zu Polen haben. Im Fokus steht die Förderung der Nachbarsprache Polnisch.

Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal des Landkreises Vorpommern-Greifswald ist seine Grenzlage zu Polen. Die Metropolregion Stettin, der Raum zwischen Berlin, der Ostsee, und Westpommern, wächst stetig auf wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene zusammen. Vor diesem Hintergrund bestehen für den Landkreis Vorpommern-Greifswald besondere Handlungsnotwendigkeiten im Bereich Bildung, um die Grundlagen für die erfolgreiche Zusammenarbeit und das Zusammenleben in der Grenzregion zu schaffen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Abbau der Sprachbarrieren: Entwicklung und Umsetzung eines systematischen und aufeinander abgestimmten Bildungskonzepts für den durchgängigen Spracherwerb Polnisch in Kitas und Schulen und in der Beruflichen Bildung/Weiterbildung
  • Sensibilisierung für die Kultur und Sprache des Nachbarlandes Polen: Entwicklung und Umsetzung von (grenzüberschreitenden) Bildungsmarketingaktivitäten
  • Grenzüberschreitende Berufliche Bildung: Entwicklung von Ansätzen für die grenzüberschreitende Berufliche Bildungszusammenarbeit

Service

  • Beratung zur Planung, Umsetzung und Finanzierung von Bildungsvorhaben
  • Netzwerkkoordination
  • Datenerfassung und -bereitstellung

Aktuelles Projekt

Links und Downloads

Ansprechpartnerin

40.1 SG Bildung und Schulentwicklungsplanung
Bildungskoordinatorin Deutsch-Polnisch
Projektleiterin "Nachbarspracherwerb"
Jahnstraße 1 - 4
17389 Anklam
Telefon:  03834 8760-1806
Fax:  03834 8760-91806
E-Mail:  julia.bartels@kreis-vg.de
Raum:  101
Autor: Meyer Thomas