Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Wunschkennzeichen

Seiteninhalt

Wunschkennzeichen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Sperrmüll / Kühlgeräte

Sperrmüll / Kühlgeräte

Ansprechpartner:

Für die Stadt Greifswald, Anklam, Heringsdorf, Amt Züssow, Amt Landhagen, Amt Lubmin, Amt Usedom Nord, Amt Usedom Süd, Amt am Peenestrom, am Anklam-Land, Amt Jarmen-Tutow, Amt Peenetal/Loitz:

Ver- und Entsorgungsgesellschaft des Landkreises Vorpommern-Greifswald mbH
Standort Karlsburg
Dorfstraße 36
17495 Karlsburg

Tel.: (03 83 55) 6 95 0

Fax: (03 83 55) 6 95 -25

info@vevg-karlsburg.de

  

Für die Stadt Pasewalk, Ueckermünde, Strasburg, Amt am Stettiner Haff, Uecker-Randow-Tal, Amt Torgelow-Ferdinandshof, Amt Löcknitz-Penkun:

Ver- und Entsorgungsgesellschaft des Landkreises Vorpommern-Greifswald mbH
Standort Pasewalk
An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

Frau Bartelt                                                 Tel. (03 83 4) 87 60 -32 92
Amt Uecker-Randow-Tal                               Fax (03 83 4) 87 60 9 -32 92
Stadt Ueckermünde                                      Kirstin.Bartelt@kreis-vg.de
Amt Torgelow-Ferdinandshof

Frau Baumann                                              Tel. (03 83 4) 87 60 -32 91
Amt Am Stettiner Haff                                   Fax (03 83 4) 87 60 9 -32 91
Amt Löcknitz-Penkun                                    Evelyn.Baumann@kreis-vg.de
Stadt Strasburg
Stadt Eggesin

Frau Seiler                                                    Tel. (03 83 4) 87 60 -32 94
                                                                    Fax (03 83 4) 87 60 9 -32 94
                                                                    Marion.Seiler@kreis-vg.de

 

Zum Sperrmüll gehören:

Altspielzeug, Betten, Gartenmöbel, Gartenschläuche, Kisten, Lampenschirme, Lampen, Leitern, Linoleum, Matratzen, Regenfässer aus Plaste, Sitz- und Liegemöbel, Einbaumöbel, Teppiche und Auslegwaren, Wohraum- und Büromöbel, nicht verwertbare Alttextilien (verschnürt bzw. abgesackt), nicht elektronische Haushaltsgeräte

Zum Haushaltsschrott gehören:

Antennen, Badeofenaufsätze, Badewannen, Sanitärschrott, Fahrräder, Dreiräder, Roller, Heizgerätekörper (außer Ölradiatoren), Herde ohne Schamotte, Kinder- und Puppenwagen, Kohlegrills, Leitern, Maschendraht, Metalltische und -stühle, Möbel, Ofenrohre, Regenfässer

Zum Elektronikschrott gehören:

Computer und Zubehörteile, Durchlauferhitzer, Elektroboiler, Elektroherde, Gasherde, elektrische Sägen, Fernsehgeräte, Geschirrspülmaschinen, Hifi-Geräte, Radios, DVD-Player, Kabelschrott, elektrische Rasenmäher, Staubsauger, Video- und DVD-Recorder, Waschmaschinen, Schleudern, andere elektrische Haushaltsgroßgeräte, Gartengeräte, Informations- und Telekomunikationsgeräte und Geräte der Unterhaltungselektronik, elektrische Kleingeräte, wie Rasierapparate, Luftduschen, Ondulierstäbe, Allesschneider

Nicht bei der Sperrmüll-, Haushalts- und Elektronikschrottsammlung herausgestellt werden dürfen:

alle fest mit Gebäuden verbundenen Einrichtungen, Anstrichstoffe, Asbestzementstoffe (z.B. Ebenasbest, Wellasbest,..), Batterien, Bauschutt, Dachpappe, Dielenbretter, Laminat, Fässer, Fenster, Glas, Hausmüll, Heizungskessel, Ölradiatoren u. Heizungsteile, Karmelitwolle, kompostierbare Abfälle, Kfz-Teile, Papier, Reifen, Rohre über 2 m Länge, Sonderabfälle (wassergefährdende Stoffe), Türblätter und-futter, Verpackungen, Kühlgeräte, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren

Die Bedarfsabholung ist kostenpflichtig ebenso wie die Anlieferung zu den Wertstoffhöfen.

Entsorgung von Kühlgeräten

Viele Kühlgeräte enthalten umweltschädigenden Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW) in Kühlflüssigkeiten und Gehäuseisolierung. Das unkontrollierte Austreten des FCKW trägt zur Vergrößerung des Ozonloches und damit zur Gefährdung des Lebens auf unserer Erde bei.

Entsorgung von Sperrmüll, Haus-, Elektronikschrott und Kühlgeräten

Wer außerhalb der regelmäßigen Termine Sperrmüll zu entsorgen hat, kann einen genormten Abgleitbehälter (Mulde) bei den Entsorgungsfirmen bestellen (Bedarfsabholung) oder den Sperrmüll auf den Annahme- und Wertstoffhöfen des Landkreises anliefern.

Die Bedarfsabholung kann schriftlich durch Karte, Brief, Fax, E-Mail oder telefonisch bei der Abfallberatung erfolgen. Für die Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen wir folgende Angaben:

  • Name, Vorname
  • Anschrift und Telefonnummer
  • Abholort, wenn nicht identisch mit der Anschrift
  • Art der zu entsorgenden Gegenstände (Schrott, Möbel, Kühlgerät, Kühlschrank, Gefrierschrank, Truhen, Kombinationen etc.)
  • Nach Eingang der Anmeldung bei der Abfallberatung erfolgt die Abholung in circa 4 bis 6 Wochen. Der Termin wird schriftlich mitgeteilt. Die Geräte dürfen erst am Vorabend des Abholtermines herausgestellt werden.

 

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*

besteht gemäß geltender Quarantäneverordnung eine Absonderungs- und Meldepflicht. Bitte melden Sie sich zur Abstimmung weiterer Schritte (Testpflicht/Quarantäne) bei unserem Bürgertelefon. Nutzer der Corona-Warn-App, die die Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, melden sich bitte ebenfalls dort.

Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
E-Mail: corona@kreis-vg.de
Montag, Dienstag, Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 08:00-12:00 Uhr

*) Die Einstufung internationales Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert-Koch-Institut auf der Internetseite https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete veröffentlicht.

Gebiete mit erhöhter COVID-Aktivität in Deutschland (inländische Risikogebiete) werden auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales M-V (https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie) veröffentlicht.

Aktuelles zum CORONA-Virus