Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Wunschkennzeichen

Seiteninhalt

Wunschkennzeichen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Beglaubigungen, Bescheinigungen aus dem Liegenschaftskataster

Seiten mit ähnlichen Dienstleistungen

Beschreibung

Durch das Kataster- und Vermessungsamt werden nachfolgende Freigaben, Bescheinigungen und Beglaubigungen erteilt:

  • Feigabe für die Weitergabe oder öffentliche Zugänglichmachung von Auszügen mit oder ohne Bearbeitung (externe Nutzung)
  • Bescheinigung für festgestellte Grenzpunkte im Sinne von §7 Abs.2 Bauvorlagenverordnung vom 28. Juni 2016 (GVBl. S. 519)
  • Bescheinigung der katastermäßigen Richtigkeit von Satzungen (z. B. Bebauungsplan)
  • Beglaubigung von Anträgen auf Vereinigung oder Teilung von Grundstücken
  • Grenzbescheinigung
    Die Grenzbescheinigung dient als Nachweis darüber, auf welchen Flurstücken ein Gebäude errichtet ist und ob Grenzüberbauungen vorhanden sind. Banken fordern diese häufig z. B. im Rahmen eines Kreditgeschäftes.
    Eine Grenzbescheinigung kann nur aufgrund einer aktuellen Gebäudeeinmessung oder einem zusätzlichen Feldvergleich ausgestellt werden. Daher sollte die Forderung nach einer Grenzbescheinigung immer im Zusammenhang mit der Beantragung der Gebäudeeinmessung erfolgen.

Gebühren

Es werden Gebühren nach der Vermessungskostenverordnung (VermKostVO M-V) erhoben:

  • Tarifstelle 6 - Weitergabe oder öffentliche Zugänglichmachung von Auszügen mit oder ohne Bearbeitung (externe Nutzung)
  • Tarifstelle 7 - Beglaubigungen
  • Tarifstelle 8 - Bescheinigungen aus dem Liegenschaftskataster

Benötigte Unterlagen

Antrag – mit bereitgestelltem Antragsformular oder formlos an das Kataster- und Vermessungsamt (persönlich, per Post oder E-Mail)

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*

besteht gemäß geltender Quarantäneverordnung eine Absonderungs- und Meldepflicht. Bitte melden Sie sich zur Abstimmung weiterer Schritte (Testpflicht/Quarantäne) bei unserem Bürgertelefon. Nutzer der Corona-Warn-App, die die Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, melden sich bitte ebenfalls dort.

Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
E-Mail: corona@kreis-vg.de
Montag, Dienstag, Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 08:00-12:00 Uhr

*) Die Einstufung internationales Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert-Koch-Institut auf der Internetseite https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete veröffentlicht.

Gebiete mit erhöhter COVID-Aktivität in Deutschland (inländische Risikogebiete) werden auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales M-V (https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie) veröffentlicht.

Es besteht laut geltender Landesverordnung eine Anzeigepflicht für Veranstaltungen gem. § 8 Abs. 5a Corona-Lockerungs-LVO MV. Nutzen Sie bitte das untenstehende Formular, um Ihrer Anzeigepflicht nachzukommen und schicken es per E-Mail an corona@kreis-vg.de . Nähere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie in unserer Handreichung zum Thema Veranstaltungen.

Handlungsrichtlinie für Veranstaltungen

Aktuelles zum CORONA-Virus