Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Dienstleistungen

Seiteninhalt

Dienstleistungen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Tierseuchenüberwachung

Tierseuchenüberwachung

Die Tierseuchenbekämpfung hat in erster Linie die Aufgabe, gegen Seuchen und Tierkrankheiten vorzugehen, die eine volkswirtschaftliche Bedeutung haben oder eine Gefährdung der menschlichen Gesundheit darstellen. Zoonosen bedürfen einer speziellen Bekämpfungsstrategie.

In den Fällen des Tierseuchenverdachtes u. a. auch bei Verletzungen von Menschen durch Tiere ist das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt ein Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger.

Darüber hinaus werden in diesem Sachgebiet folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Bearbeitung von Tierseuchenmeldungen und -statistiken
  • Überwachungs des Viehhandels einschließlich der Attestierung
  • Registirerung und Erfassung von Tierhaltungen, Stammdatenerfassung und -pflege
  • Genehmigung und Überwachung von Veranstaltungen mit Tieren
  • Bearbeitung von Entschädigungs- und Beihilfeanträgen
  • Überwachung von Tierhaltungen
  • Überwachung der Beseitigung und des Handels mit tierischer Nebenprodukte
  • Fachliche Stellungnahmen und Bauabnahmen im Bereich des Tierseuchenschutzes

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*
besteht eine Meldepflicht. Nutzer der Corona-Warn-App, die eine Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, sollten ebenfalls beim Bürgertelefon anrufen.
Bitte melden Sie sich beim 
                         Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
                         E-Mail: corona@kreis-vg.de
                         Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

*Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 der geltenden SARS-CoV-2-Quarantäne-Verordnung ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Siehe Pressemitteilung vom 17.06.2020 unter www.kreis-vg.de

Aktuelles zum CORONA-Virus