Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Verwaltungslotse

Seiteninhalt

Sperrmüll / Kühlgeräte

Sperrmüll / Kühlgeräte

Zum Sperrmüll gehören:

Altspielzeug, Betten, Gartenmöbel, Gartenschläuche, Kisten, Lampenschirme, Lampen, Leitern, Linoleum, Matratzen, Regenfässer aus Plaste, Sitz- und Liegemöbel, Einbaumöbel, Teppiche und Auslegwaren, Wohraum- und Büromöbel, nicht verwertbare Alttextilien (verschnürt bzw. abgesackt), nicht elektronische Haushaltsgeräte

Zum Haushaltsschrott gehören:

Antennen, Badeofenaufsätze, Badewannen, Sanitärschrott, Fahrräder, Dreiräder, Roller, Heizgerätekörper (außer Ölradiatoren), Herde ohne Schamotte, Kinder- und Puppenwagen, Kohlegrills, Leitern, Maschendraht, Metalltische und -stühle, Möbel, Ofenrohre, Regenfässer

Zum Elektronikschrott gehören:

Computer und Zubehörteile, Durchlauferhitzer, Elektroboiler, Elektroherde, Gasherde, elektrische Sägen, Fernsehgeräte, Geschirrspülmaschinen, Hifi-Geräte, Radios, DVD-Player, Kabelschrott, elektrische Rasenmäher, Staubsauger, Video- und DVD-Recorder, Waschmaschinen, Schleudern, andere elektrische Haushaltsgroßgeräte, Gartengeräte, Informations- und Telekomunikationsgeräte und Geräte der Unterhaltungselektronik, elektrische Kleingeräte, wie Rasierapparate, Luftduschen, Ondulierstäbe, Allesschneider

Nicht bei der Sperrmüll-, Haushalts- und Elektronikschrottsammlung herausgestellt werden dürfen:

alle fest mit Gebäuden verbundenen Einrichtungen, Anstrichstoffe, Asbestzementstoffe (z.B. Ebenasbest, Wellasbest,..), Batterien, Bauschutt, Dachpappe, Dielenbretter, Laminat, Fässer, Fenster, Glas, Hausmüll, Heizungskessel, Ölradiatoren u. Heizungsteile, Karmelitwolle, kompostierbare Abfälle, Kfz-Teile, Papier, Reifen, Rohre über 2 m Länge, Sonderabfälle (wassergefährdende Stoffe), Türblätter und-futter, Verpackungen, Kühlgeräte, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren

Die Bedarfsabholung ist kostenpflichtig ebenso wie die Anlieferung zu den Wertstoffhöfen.

Entsorgung von Kühlgeräten

Viele Kühlgeräte enthalten umweltschädigenden Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW) in Kühlflüssigkeiten und Gehäuseisolierung. Das unkontrollierte Austreten des FCKW trägt zur Vergrößerung des Ozonloches und damit zur Gefährdung des Lebens auf unserer Erde bei.

Entsorgung von Sperrmüll, Haus-, Elektronikschrott und Kühlgeräten

Wer außerhalb der regelmäßigen Termine Sperrmüll zu entsorgen hat, kann einen genormten Abgleitbehälter (Mulde) bei den Entsorgungsfirmen bestellen (Bedarfsabholung) oder den Sperrmüll auf den Annahme- und Wertstoffhöfen des Landkreises anliefern.

Die Bedarfsabholung kann schriftlich durch Karte, Brief, Fax, E-Mail oder telefonisch bei der Abfallberatung erfolgen. Für die Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen wir folgende Angaben:

  • Name, Vorname
  • Anschrift und Telefonnummer
  • Abholort, wenn nicht identisch mit der Anschrift
  • Art der zu entsorgenden Gegenstände (Schrott, Möbel, Kühlgerät, Kühlschrank, Gefrierschrank, Truhen, Kombinationen etc.)
  • Nach Eingang der Anmeldung bei der Abfallberatung erfolgt die Abholung in circa 4 bis 6 Wochen. Der Termin wird schriftlich mitgeteilt. Die Geräte dürfen erst am Vorabend des Abholtermines herausgestellt werden.

 

Entsorgungsbereich Ostvorpommern

Sperrmüll

Was Sie über Sperrmüll wissen sollten.

Hier erfahren Sie mehr über

  • Sperrmüll und
  • Eletro- und Elektronikaltgeräte

Entsorgungsbereich Uecker-Randow

Sperrmüll

Was Sie über Sperrmüll wissen sollten.

Kühlgeräte werden nicht bei der regelmäßigen Sperrmüllentsorgung mitgenommen, sondern deren Entsorgung muss separat angemeldet werden. Dies kann schriftlich durch Karte, Brief, Fax, E-Mail oder telefonisch bei der Abfallberatung erfolgen. Die Karte kann der Abfallfibel entnommen werden.

Ansprechpartner:

Frau Baumann (03834 8760 3291)
Frau Blücher (03834 8760 3292)
Frau Runge (03834 8760 3293)