Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Dienstleistungen

Seiteninhalt

Dienstleistungen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Lebensmittelüberwachung

Aufgaben der Lebensmittelüberwachung

  • Kontrolle der Einhaltung lebensmittelrechtlicher Vorschriften
  • Schutz der Verbraucher vor gesundheitlichen Schäden, Irreführung oder Täuschung 

Dies erfolgt durch amtliche Kontrollen und Probenahmen.

Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt nimmt Bürgerbeschwerden zu folgenden Erzeugnisgruppen:

  • Lebensmittel
  • Getränke
  • Tabakwaren
  • Kosmetikartikel und Bedarfsgegenstände

sowie zu lebensmittelhygienischen Missständen in Einrichtungen entgegen. 

Beschwerden können persönlich, telefonisch oder schriftlich geäußert werden.

Wichtig sind dabei genaue Angaben zum:

  •  Erzeugnis (was, wo und wann erworben) oder zur Einrichtung bei der Mängel festgestellt wurden
  •  Anlass der Beschwerde (Beschwerdegründe)
  •  weitere Information (z.B. sind noch Reste oder das gesamte Erzeugnis vorhanden, dann sollte es zwecks Untersuchung und Abklärung des Beanstandungsgrundes mitgebracht werden)

Formulare

Informationsblätter

Weitere Informationen

Regierungsporal - Lebensmittelüberwachung

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*
besteht eine Meldepflicht. Nutzer der Corona-Warn-App, die eine Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, sollten ebenfalls beim Bürgertelefon anrufen.
Bitte melden Sie sich beim 
                         Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
                         E-Mail: corona@kreis-vg.de
                         Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

*Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 der geltenden SARS-CoV-2-Quarantäne-Verordnung ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Siehe Pressemitteilung vom 17.06.2020 unter www.kreis-vg.de

Aktuelles zum CORONA-Virus