Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
16.02.2021

Verstärkte Kontrollen an den Kreisgrenzen

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald sind die Kontrollen an der Kreisgrenze, an der deutsch-polnischen Grenze sowie die Überwachung von Quarantänemaßnahmen intensiviert worden.

Kreislogo Platzhalterbild
Kreislogo Platzhalterbild

Seit Dezember wurden nach Angaben der Polizei allein an der deutsch-polnischen Grenze insgesamt wurden 16.084 Fahrzeuge kontrolliert, wovon 1363 Fahrzeuge freiwillig umgekehrt sind.
Es wurden 366 Identitäten von Bürgern festgestellt.

Insgesamt reagieren die Fahrerinnen und Fahrer mit Verständnis auf die Kontrollen. Darunter gibt es natürlich auch jede Menge Berufspendler, die das Prozedere bereits kennen und auch entsprechend vorbereitet sind.

Bürgerinnen und Bürger, die zuvor ohne nachvollziehbaren Grund die Grenze zum Nachbarland Republik Polen übertreten haben und wieder eingereist müssen sich in Quarantäne begeben.
Die betreffenden Personen werden im Zuge der polizeilichen Maßnahmen auf diese Verpflichtung hingewiesen und belehrt. Der Zentrale Ermittlungs- und Vollzugsdienst des Landkreises kontrolliert, ob die betreffenden Bürgerinnen und Bürger die Quarantäne einhalten. Bei Nichteinhaltung drohen empfindliche Bußgelder zwischen 500 und 2.000 Euro.