Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
16.09.2020

Kooperationsvereinbarung: Sprache und Bildung sind Schlüsselfaktoren für Integration von Migranten und Flüchtlingen

Sprache und Bildung sind Schlüsselfaktoren bei der Integration von Migranten und Flüchtlingen.

Kooperationsvereinbarung
Kooperationsvereinbarung

Unsere Region weist dazu bereits eine gute Beratungsstruktur auf. Am 27.06.2018 wurde dazu die erste Kursträgergemeinschaft im Landkreis Vorpommern-Greifswald (KTG) gegründet. Diese Kooperation wird nun für weitere drei Jahre fortgesetzt.

Der Prozess zur Kooperation wurde von den Bildungskoordinatorinnen für Neuzugewanderte intensiv unterstützt und begleitet. In den zurückliegenden 2 Jahren ist eine intensive und zielführende Zusammenarbeit in der KTG vor allem zur abgestimmten Kursplanung der regionalen Bildungsdienstleister entstanden und konnten aktuelle Fragestellungen auf kurzem Wege mit der Unterstützung des Regionalkoordinator des BAMF, der Agentur für Arbeit und den beiden Jobcentern Vorpommern-Greifswald Nord und Süd geklärt werden.

Diese gute Zusammenarbeit wird nun mit Abschluss der neuen Kooperationsvereinbarung am 16.09.2020 für die nächsten 3 Jahre fortgesetzt. In der KTG beteiligen sich die Bildungsdienstleister bfw Berufsfortbildungswerk GmbH, Deutsche Angestellten-Akademie GmbH DAA Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern, genres Gesellschaft für nachhaltige Regionalentwicklung und Strukturforschung e.V., IBB Institut für Berufliche Bildung AG, KBA Kollegium für Bildung und Arbeit, Volkshochschule Vorpommern-Greifswald und WBS Training AG.
Mit der Unterzeichnung soll die gute Zusammenarbeit der Beteiligten fortgesetzt und somit ein bedarfsgerechter Zugang zu Integrationskursen für Zugewanderte verstetigt werden.

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*

besteht gemäß geltender Quarantäneverordnung eine Absonderungs- und Meldepflicht. Bitte melden Sie sich zur Abstimmung weiterer Schritte (Testpflicht/Quarantäne) bei unserem Bürgertelefon. Übersenden Sie zur Kontaktaufnahme bitte das nachstehende Formular. 

Merkblatt zum Verhalten bei Quarantäne

Nutzer der Corona-Warn-App, die die Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, melden sich bitte ebenfalls dort.

Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
E-Mail: corona@kreis-vg.de
Montag bis Freitag: 08:00-16:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag: 10:00-14:00 Uhr

Das Abstrichzentrum des Landkreises Vorpommern-Greifswald am Standort Pasewalk der Kreisverwaltung, An der Kürassierkaserne 9, ist von Montag bis Sonntag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

Das Abstrichzentrum der Universitätsmedizin Greifswald, Fleischmann Straße 8, 17489 Greifswald öffnet von Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr (medizinisches Personal: 9-14 Uhr) und  Sonnabend und Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr.

*) Die Einstufung internationales Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert-Koch-Institut auf der Internetseite https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete veröffentlicht.

Gebiete mit erhöhter COVID-Aktivität in Deutschland (inländische Risikogebiete) werden auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales M-V (https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie) veröffentlicht.

Aktuelles zum CORONA-Virus