Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kfz-Außerbetriebssetzung

Seiteninhalt

Kfz-Außerbetriebssetzung

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Inklusionsrat Vorpommern-Greifswald

»Max war 5, als seine Mutter ins Gefängnis kam. Seinen Vater hat er nie kennengelernt. Er wurde von Einrichtung zu Einrichtung weitergereicht, erst verschiedene Pflegefamilien, dann Heimunterbringung. Als es mit der Regelschule nicht klappte, folgte die Förderschule. Wirklich Fuß fassen konnte er eigentlich nirgendwo.«

Erst durch die Kooperation aller Fachkräfte unterschiedlicher Professionen gelang es, dass Max ein stabiles Lebensumfeld gefunden hat. Er absolvierte erfolgreich die Schule und begann eine reguläre Ausbildung.

Und genau diese besonderen Abstimmungsprozesse werden durch den Inklusionsrat unterstützt und weiterentwickelt.


Leitidee

»Inklusion ist das Gelingen gesellschaftlicher Solidarität.«
(Èmile Durkheim)

Der Inklusionsrat ist ein Institutionen übergreifendes Gremium, das Unterstützungs- und Förderangebote aus der Perspektive betroffener Kinder und Jugendlicher berücksichtigt.

Die Umsetzung erfolgt durch die regionalen Fallausschüsse.

Fallausschüsse sind ein Angebot für

  • Eltern
  • Fachkräfte aus den Bereichen Jugend, Soziales, Bildung und Gesundheit
  • weitere verantwortliche Entscheidungsträger

Fallausschuss dann, wenn

  • alle bekannten Maßnahmen ausgeschöpft wurden
  • Maßnahmen nicht zielführend verlaufen sind oder nicht gegriffen haben
  • weitere Maßnahmen im Dialog mit anderen Fachkräften gefunden werden sollen
  • eine gegenseitige Verständigung zu Unterstützungsangeboten und Kooperationspartnern notwendig ist
  • Zuständigkeiten geklärt werden müssen
  • Kommunikation zwischen einzelnen Institutionen verbessert werden sollte

Arbeitsweise

  • Klärung des Anliegens durch die regionalen Ansprechpartner
  • Erstaustausch zum Fall
  • Einberufung und Durchführung eines fachkompetenten Fallausschusses
  • Ableitung von verbindlichen Maßnahmen inklusive Aufgabenplanung und Festlegung
  • Ergebniskontrolle

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Standort Greifswald
Frau Szabò
Feldstraße 85 a
17489 Greifswald
Tel.: 03834 8760-2726
EMail: judit.szabo@kreis-vg.de
Standort Anklam
Frau Pose
Leipziger Allee 26
17389 Anklam
Tel.: 03834 8760-2725
eMail: isabel.pose@kreis-vg.de
Standort Pasewalk
Frau Wienbrandt
An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk
Tel.: 03834 8760-2721
eMai: antje.wienbrandt@kreis-vg.de

 

Dokumente zum Download

Es wurden keine Bilder gefunden.

 

Unterstützt durch:

Logo Bosch-Heidehof-Stiftung
Logo Bosch-Heidehof-Stiftung
Seite zurück