Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Ehrenamt

Seiteninhalt

Hauptamt stärkt Ehrenamt
"gemeinsam geht's einfach einfacher"

Logos Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und Deutscher Landkreistag
Logos Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und Deutscher Landkreistag

Seit Anfang April 2020 hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald drei Ehrenamtskoordinatorinnen – Andrea Heinig, Ulrike Bendt und Nele Hartleben sind im Rahmen des Projektes "Hauptamt stärkt Ehrenamt" Ansprechpartnerinnen für Ehrenamtliche.

An die Ehrenamtskoordinatorinnen können sich Vereine und Initiativen aus dem ganzen Landkreis Vorpommern-Greifswald wenden, die eine Unterstützung bei der Überwindung bürokratischer Hürden benötigen.

Des Weiteren beschäftigen sich die Mitarbeiterinnen mit der Hilfe bei der Vermittlung von Schulungsangeboten der Ehrenamtsstiftung sowie von Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich einbringen möchten. Sie beraten zudem Vereine bei der Planung und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit. Die Anerkennung und Würdigung des Ehrenamtes stehen ebenfalls im Fokus. Eine kooperative Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald ergänzt die Arbeit unter anderem durch eine wissenschaftliche  Auseinandersetzung.

Team "Hauptamt stärkt Ehrenamt" - v.l. Ulrike Bendt, Andrea Heinig, Nele Hartleben
Team "Hauptamt stärkt Ehrenamt" - v.l. Ulrike Bendt, Andrea Heinig, Nele Hartleben

Das Projekt "Hauptamt stärkt Ehrenamt" wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag im Rahmen des Aktionsbündnisses "Leben auf dem Land" initiiert. Der Deutsche Landkreistag übernimmt die Projektleitung und das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert das Vorhaben. In dem Verbundprojekt wird bis Dezember 2022 modellhaft erprobt, wie auf Landkreisebene nachhaltige Strukturen zur Stärkung des Ehrenamts aufgebaut und verbessert werden können.

Informationen

Datenschutz

Zur Wahrung des Datenschutzes und zur Offenlegung der Nutzung der Daten finden Sie hier unsere Datenschutzerklärung.

Veranstaltungen

Datum und UhrzeitTitel der VeranstaltungInhalt Anmeldung
26.08.2021 - 17:30Uhr Schulung zu "Mitgliedergewinnung"

- die Identifikation der Motive für das ehrenamtliche Engagement

- die Benennung der Aufgaben und deren Umfang im Verein

- Entwicklung von Angeboten des Vereins bei Aufnahme eines Engagements und deren Gestaltung

- die Suche nach Ansprachen von potentiellen Ehrenamtlichen

formlos per E-Mail, Telefon oder Post

Projektblog

20. Juli 2021 - Zweite Veranstaltung zur Eintragung Ehrenamtlicher ins Ehrenbuch des Landkreises

In entspannter Atmosphäre konnten sich die nächsten, im Rahmen der Ehrenamtsauszeichnung 2020 ausgezeichneten Bürger und Bürgerinnen, in das Ehrenbuch des Landkreises eintragen. Im alten Kornspeicher der Stadt Wolgast fand die zweite von insgesamt fünf Veranstaltungen in Anwesenheit von Bürgermeister Stefan Weigler statt.

In einer Ansprache mit lobenden und wertschätzenden Worten sowie durch ein Präsent an die Ausgezeichneten, drückte er die Anerkennung für die Arbeit und das Engagement der Ehrenamtlichen aus.

v.l. Herr Oestreich, Herr Wegner, Frau Klein, Herr Weigler
v.l. Herr Oestreich, Herr Wegner, Frau Klein, Herr Weigler

Die Mitarbeiterinnen des Projektes „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ im Landkreis organisieren diese, um den Ausgezeichneten trotz Corona-Pandemie die ihnen zustehende Anerkennung zukommen zu lassen. Leider konnte die Ehrenamtsauszeichnung im letzten Jahr pandemiebedingt nur in reduzierter Form stattfinden. Aus diesem Grund war es nicht möglich alle Eintragungen vorzunehmen.

Das Ehrenamt ist im Landkreis von großer Bedeutung und genießt ein hohes Ansehen. Dies betonte Landrat Michael Sack: „Es ist so vielfältig, was wir an ehrenamtlichem Engagement in unserem Landkreis haben und es ist so schön, dass es Sie gibt und das Sie sich einbringen.“


30. Juni 2021 - Ehrenamtliche tragen sich ins Ehrenbuch des Landkreises ein

Ausgezeichnete Ehrenamtliche
Ausgezeichnete Ehrenamtliche

Im Rahmen der Ehrenamtsauszeichnung 2020 konnten sich jetzt die ersten der bereits im vergangenen Jahr ausgezeichneten Bürgerinnen und Bürger ins Ehrenbuch des Landkreises eintragen. In insgesamt fünf Veranstaltungen – organisiert von den Mitarbeiterinnen des Landkreis-Projekts „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ – soll dies allen Ausgezeichneten ermöglicht werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung der Ehrenamtsauszeichnung im Dezember 2020 in reduzierter Form stattfinden. Dies führte dazu, dass nicht alle Einträge in das Ehrenbuch des Landkreises erfolgen konnten. In entspannter Atmosphäre und kleiner Runde wurde dies nun nachgeholt, um den Engagierten trotz Pandemie die ihnen zustehende Anerkennung zukommen zu lassen.

Die Ehrenamtsauszeichnung ist eine Veranstaltung zur Anerkennung und Würdigung des Ehrenamtes im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Ehrenamtlich Tätige können im Vorfeld dieser von anderen Personen beworben werden. Im Rahmen einer großen Veranstaltung werden daraufhin die durch eine Jury ausgewählten Auszuzeichnenden geehrt.

Das Ehrenamt hat im Landkreis ein hohes Ansehen und ist von großer Wichtigkeit. Dies betonte Landrat Michael Sack: „Ich freue mich, dass wir Ihnen nun eine Möglichkeit geben können, sich in unser Buch einzuschreiben, denn wir wollen Ihnen Danke sagen. Danke für das Engagement im Sport, in der Kultur, im Sozialen, in der Politik, in der Feuerwehr.“


11. Juni 2021 - „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ zwei neue Mitarbeiterinnen beraten ehrenamtlich Aktive im Landkreis

Das Landkreis-Projekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ hat zwei neue Mitarbeiterinnen. Ulrike Bendt und Nele Hartleben haben ihre Arbeit begonnen und werden das Projekt gemeinsam mit der bisherigen Kollegin Andrea Heinig fortführen. Zusammen sind sie weiterhin für die Förderung des ehrenamtlichen Engagements auf Ebene des Landkreises zuständig.  Zu ihren Aufgaben gehören die Beratung, Förderung und Qualifizierung der ehrenamtlich Engagierten.

An die Ehrenamtskoordinatorinnen können sich Vereine und Initiativen aus dem ganzen Landkreis Vorpommern-Greifswald wenden, die beispielsweise eine Unterstützung bei der Überwindung bürokratischer Hürden benötigen. Die Mitarbeiterinnen leisten weiterhin Hilfe bei der Beantragung von Fördermitteln. Des Weiteren beraten sie die Vereine bei der Planung und Umsetzung ihrer Öffentlichkeitsarbeit und bieten Schulungsangebote an.

Team "Hauptamt stärkt Ehrenamt" - v.l. Ulrike Bendt, Andrea Heinig, Nele Hartleben
Team "Hauptamt stärkt Ehrenamt" - v.l. Ulrike Bendt, Andrea Heinig, Nele Hartleben

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag im Rahmen des Aktionsbündnisses „Leben auf dem Land“ initiiert. Der Deutsche Landkreistag übernimmt die Projektleitung und das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert das Vorhaben. In dem Ver­bundprojekt wird bis Dezember 2022 modellhaft erprobt, wie auf Landkreisebene nachhaltige Struk­turen zur Stärkung des Ehrenamts aufgebaut und verbessert werden können. 

Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald entstanden auf der studentischen Plattform NOVA mehrere Blogbeiträge über unser Projekt. Schauen Sie gerne rein und erfahren Sie mehr über unsere Arbeit! Die Texte sind unter www.nova.uni-greifswald.de/blog/ abrufbar. Auch in der studentischen Zeitschrift webmoritz ist ein Artikel über unser Projekt zu lesen: https://webmoritz.de/2021/01/18/wir-staerken-ehrenamt-ein-neues-projekt-des-landkreises-zur-unterstuetzung-der-freiwillig-engagierten/

Weiterhin wurde in einem Seminar des Masters Organisationskommunikation zu Anliegen des Projektes geforscht. So wurden verschiedene Zielgruppen sowie die Bedürfnisse dieser untersucht. Die Studierenden erstellten in diesem Zuge unter Betreuung zweier Dozentinnen Kommunikationskonzepte, welche dem Projekt "Hauptamt stärkt Ehrenamt" im Landkreis Vorpommern-Greifswald zur Verfügung gestellt wurden.

Auch ein studentisches Pflichtpraktikum konnte realisiert werden. Eine Studierende bekam auf diese Weise Einblicke in das Berufsleben und konnte sich aktiv in der Projektarbeit einbringen und die Kolleginnen so unterstützen.

Förderungen für Vereine in Corona-Zeiten:

Sofort-Hilfe der Ehrenamtsstiftung – für Vereine und gemeinnützige Organisationen:

Die finanzielle Unterstützung beträgt im Regelfall bis zu 1. 000 Euro, bei besonderem Bedarf bis zu 3.000 Euro: https://www.ehrenamtsstiftung-mv.de/foerderung/soforthilfe/

Förderungen für Kulturvereine: https://www.ehrenamtsstiftung-mv.de/foerderung/schutzfond-mv-kultur/

Schutzfond MV Kultur: https://www.ehrenamtsstiftung-mv.de/foerderung/schutzfond-mv-kultur/

Sofort-Hilfe für Kulturzentren: https://www.landintakt.de/

Ausschreibung "Vor Ort für Alle. Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen" vom Deutschen Bibliotheksverband e.V.. Alle Informationen und Ansprechpartner unter https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html

Ausschreibung "Soforthilfeprogramm Heimatmuseen" des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V.. Alle Informationen und Ansprechpartner unter www.dvarch.de/themen/soforthilfeprogramm/.

Ausschreibung "land.schafft – Förderung für kulturelle Freiwilligenprojekte im ländlichen Raum" der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.. https://www.bkj.de/engagement/freiwilligendienste-kultur-und-bildung/projektfoerderung-landschafft/.

Sportvereine: https://www.lsb-mv.de/sportfoerderung/

Crowdfunding der Sparkasse Vorpommern: https://www.99funken.de/sparkasse/vorpommern#projects

Auf www.vereinsplatz-wnd.de hat unser Verbundpartner (Landkreis St. Wendel) Wissenswertes für Vereine, Organisationen und Ehrenamt zusammengestellt.