Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Vom Schneidern bis zur Tontechnik: Junge Leute lernen Theaterberufe kennen

In der Theaterschneiderei © Anke Radlof / LK V-G
In der Theaterschneiderei © Anke Radlof / LK V-G

Ob Tontechnik, Kostüme schneidern, Bühnenmontage, Tanz oder Schauspielerei - Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse aus Anklam, Wolgast und Greifswald konnten an zwei Tagen hinter die Kulissen des Theaters schauen und verschiedenne Berufe kennenlernen und ausprobieren. Die Vorpommersche Landesbühne Anklam öffnete für 70 Schülerinnen und Schüler aus fünf Schulen des Landkreises ihre Türen.

Zum achten Mal veranstaltet der Landkreis Vorpommern-Greifswald die BranchenInfoTage – als bewährte Veranstaltung in neuem Gewand. Denn in diesem Jahr finden die bisherigen BranchenInfoTage nicht nur unter der neuen Bezeichnung Schüler@work-Praxistage statt, sondern die Veranstaltung zur beruflichen Orientierung ist auch inhaltlich frisch gestaltet. Anders als in den vorherigen Jahren verteilen sich die Schülerinnen und Schüler nicht auf viele Unternehmen in einer Stadt, sondern ein Unternehmen - diesmal das Theater - präsentiert ein spezielles Angebot von Berufen in den eigenen Räumen.

In der Theatertischlerei © Anke Radlof / LK V-G
In der Theatertischlerei © Anke Radlof / LK V-G

In Heringsdorf waren an beiden Tagen die Schüler und Schülerinnen beim Aufbau der Theaterbühne (Chapeau Rouge) dabei und haben den Tischlern und Kollegen der Veranstaltungstechnik geholfen.

In der Theaterschneiderei wurden an Kostümen gearbeitet, im Fach Schauspiel konnten die Mädchen und Jungen tanzen und lernen, wie man sich auf einer Bühne bewegt. Und es gab für alle einen ausführlichen Rundgang durch geheime Räume des Theaters. In der Verwaltung wurde zudem die Welt der Exceltabellen, des Kartenverkaufs und der Plakatgestaltung gezeigt.

Für die Jugendlichen war es ein gelungener Tag und nicht nur das: Viele von ihnen wollen wiederkommen und sich in einem Praktikum ausprobieren.

Einen weiteren Schüler@work-Praxistag wird es im Herbst im Raum Torgelow, Pasewalk geben. Hierfür laufen Organisationsgespräche mit regionalen Kooperationspartnern und Betrieben. Informationen zu den Schüler@work-Praxistagen gibt es auf der Berufsorientierten Internetseite des Landkreises www.schueleratwork.de.

Seite zurück

Bürgertelefon zum Corona-Virus: 03834 8760-2300
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr
Unternehmerhotline 03834 8760-2500
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

Aktuelles zum CORONA-Virus