Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Musikschulen des Landkreises Vorpommern-Greifswald schicken 88 Schüler zu den Regionalwettbewerben "Jugend musiziert"

Akkordeonteilnehmer mit ihrem Lehrer Marek Joniec © KMS Uecker-Randow
Akkordeonteilnehmer mit ihrem Lehrer Marek Joniec © KMS Uecker-Randow

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" findet zum 56. mal bundesweit und seit 1991 in Mecklenburg-Vorpommern statt. Er ist ein Podium für junge Musikerinnen und Musiker, ihr musikalisches Können als Solisten oder im Ensemble in der Öffentlichkeit zu präsentieren und einer fachkundigen Jury vorzustellen. Der alljährlich stattfindende Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Der Wettbewerb dient sowohl der Förderung der Laienmusik als auch der Förderung von jungen musikalischen Talenten. Er gliedert sich in 3 Stufen beginnend mit den Regionalwettbewerben im Januar, den Landeswettbewerben im März und dem Bundeswettbewerb zu Pfingsten. Bundesweit beteiligen sich rund 15.751 Teilnehmer im Alter von 6 bis 20 Jahre in 160 Regionalwettbewerben in unterschiedlichen Kategorien.

Aufgrund der großen Teilnehmerzahlen wurden die Länder in Regionen aufgeteilt. In M-V gibt es die Regionalwettbewerbe Nord, Nordost, West und Südost. Die Kreismusikschule Uecker-Randow gehört zum Regionalwettbewerb Südost mit den Regionen Waren, Neubrandenburg, Neustrelitz Malchin, Altentreptow, Demmin und die Kreismusikschule Wolgast-Anklam zum Regionalwettbewerb Nordost und misst sich mit jungen Musikern aus den Regionen Greifswald, Stralsund, Grimmen, Ribnitz-Damgarten und der Insel Rügen.

Die beiden Musikschulen unseres Landkreises schicken insgesamt 88 Schüler in 56 Wertungen in folgenden Kategorien an den Start: 15 x Klavier solo, 17 x Gesang solo, 2 x Drum-Set solo, 1 x Gitarre Pop solo, 5 Streichensemble, 8 Bläserensemble, und 8 Ensemble Kammermusik Akkordeon.

Lara Leder am Drum-Set © KMS Uecker-Randow
Lara Leder am Drum-Set © KMS Uecker-Randow

Für die Schüler und Lehrer der Kreismusikschule Uecker-Randow findet der Regionalwettbewerb 2020 bereits vom 18. bis 19. Januar in Torgelow statt. Nicht nur, dass die Uecker-Randower Musikschüler eine Woche weniger Vorbereitungszeit als die Musikschüler der Kreismusikschule Wolgast-Anklam haben, nein es ist in diesem Jahr eine doppelte Herausforderung, denn die Kreismusikschule Uecker-Randow ist gleichzeitig Austragungsort des Wettbewerbes Süd mit 185 Teilnehmern.

So werden die 43 Musikschüler der KMS Uecker-Randow in 25 Wertungen ihr Können am 18./19. Januar in Torgelow und die 45 Musikschüler der KMS Wolgast-Anklam in 27 Wertungen am 25./26. Januar in der Hansestadt Stralsund mit ihren Lehrern und Korrepetitoren ihr Können unter Beweis stellen.

Die Leistungen mit den höchsten Bewertungen erhalten eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb, der vom 28. bis 29. März in Ludwigslust ausgetragen wird. Aber auch schon allein durch die Teilnahme am Regionalwettbewerb sind große Fortschritte bei allen Schülern zu verzeichnen.

Der Wettbewerb und der Weg bis zu diesem Tag sind die eigentliche Herausforderung und Motivation. Die Schüler stellen sich sehr hohen Anforderungen und können sich gleichzeitig auf ihrem Instrument bzw. im Fach Gesang immens weiter entwickeln. Schon jetzt gehören sie zu den besten und talentiertesten Schülern beider Musikschulen.

Den Teilnehmern und ihren Lehrern gutes Gelingen und viel Erfolg! Zeitpläne und Programme siehe: https://www.jugend-musiziert.org/wettbewerbe/landeswettbewerbe.html 

Seite zurück

Bürgertelefon zum Corona-Virus: 03834 8760-2300
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr
Unternehmerhotline 03834 8760-2500
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

Aktuelles zum CORONA-Virus