Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Kreisverwaltung bleibt am Brückentag nach Christi Himmelfahrt geschlossen

Sämtliche Not- und Bereitschaftsdienste sind besetzt

Die Büros im Landratsamt des Landkreises Vorpommern-Greifswald bleiben an allen drei Standorten in Anklam, Pasewalk und Greifswald am Freitag, 31. Mai 2019, komplett geschlossen. Damit ist die Kreisverwaltung an diesem Brückentag nach Christi Himmelfahrt nicht besetzt.

Davon nicht betroffen sind sämtliche Not- und Bereitschaftsdienste wie beispielsweise des Jugendamtes oder der Straßenmeisterei. »Bei Verkehrsunfällen, Bränden, medizinischen Notfällen und bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung helfen die Disponentinnen und Disponenten in der Integrierten Leitstelle Greifswald unter der Notfallnummer 112«, sagte Kreissprecher Achim Froitzheim. Diese sei rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

»Zwischen den Feiertagen tendieren die Besuche von Bürgerinnen und Bürgern in der Verwaltung sowie sonstige vorgebrachte Anliegen erfahrungsgemäß gegen Null«, sagte Froitzheim. Daher habe sich die Verwaltungsspitze entschieden, am Freitag, also am sogenannten Brückentag, das Haus gänzlich zu schließen. So könne Energie in Form von Heizkosten und Strom gespart werden.

»Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Termine in der Kreisverwaltung entsprechend zu planen«, empfahl der Sprecher.

Seite zurück