Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
19.06.2020

Kreisverwaltung begrüßt geplante Unternehmensansiedlung im Gewerbegebiet der Stadt Anklam

Landrat Michael Sack: Freuen uns sehr über die positive Nachricht

"Wir freuen uns sehr über die positive Nachricht aus dem Schweriner Wirtschaftsministerium, dass es gelungen ist, ein neues Unternehmen im Gewerbe- und Industriegebiet Anklam Süd-Ost anzusiedeln", sagte Landrat Michael Sack.

Anklam © Gundula Vogel by pixabay
Anklam © Gundula Vogel by pixabay


Das Unternehmen VICI Polska will nach Angaben aus dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit über 18 Millionen Euro in die Herstellung von hochwertigen Lebensmitteln investieren.

"Dies entspricht genau den Wünschen der Kreisverwaltung, möglichst die ganze Wertschöpfungskette von der Herstellung landwirtschaftlicher Produkte über deren Veredelung bis hin zum Vertrieb im Landkreis Vorpommern-Greifswald dauerhaft zu etablieren", sagte Michael Sack.
Die Ankündigung, dass im Zuge der Expansion der in Warschau ansässigen Unternehmensgruppe VICI Polska nach Vorpommern 110 neue Dauerarbeitsplätze entstehen sollen, sei eine gute Nachricht für Anklam und den Landkreis.
So werde es möglich, neben Greifswald als Standort für innovative Technologie und Forschung und dem Bereich um Ueckermünde und Torgelow mit ihren Gießereien und anderen Spezialbetrieben auch Anklam als Wirtschaftsstandort weiter zu stärken.

In den vergangenen Jahren hatten sich in Anklam bereits mehrere Unternehmen angesiedelt und damit neben der Zuckerfabrik zusätzliches produzierendes Gewerbe etabliert.

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*
besteht eine Meldepflicht. Nutzer der Corona-Warn-App, die eine Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, sollten ebenfalls beim Bürgertelefon anrufen.
Bitte melden Sie sich beim 
                         Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
                         E-Mail: corona@kreis-vg.de
                         Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

*Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 der geltenden SARS-CoV-2-Quarantäne-Verordnung ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Siehe Pressemitteilung vom 17.06.2020 unter www.kreis-vg.de

Aktuelles zum CORONA-Virus