Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
19.11.2020

Ehrung von Thomas Poser als Musikschullehrer "Jugend musiziert" des Jahres 2020 in Mecklenburg-Vorpommern

Auszeichnung erfolgte per Videokonferenz

Bereits im Oktober sollte im Rahmen des Musikpädagogischen Tages in Rostock die Ehrung des Musikschulpädagogen Thomas Poser zum "Musikschullehrer Jugend musiziert des Jahres 2020 in Mecklenburg-Vorpommern" erfolgen.

Thomas Poser © HAFF media
Thomas Poser © HAFF media


Pandemiebedingt fiel diese Veranstaltung aus, somit auch die Übergabe, an der die Bildungsministerin Bettina Martin selbst gerne teilgenommen hätte.
Die von ihr unterzeichnete Urkunde wurde nun in einer Ehrung per Videokonferenz durch den Vorsitzenden des Landesausschusses "Jugend musiziert", Volker Ahmels symbolisch und mit herzlichen Worten der Würdigung an Thomas Poser übergeben.
Dabei waren u.a. ebenfalls der Vorsitzende des Landesverbandes der Musikschulen, Wolfgang Spitz, der Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule Uecker-Randow, Vertreter der Landesgeschäftsstelle des Landesmusikrates, weitere Vertreter des Fördervereins und Kollegen der Kreismusikschule Uecker-Randow.
So konnte, wenn auch in ungewohnter Form, eine sehr würdevolle Ehrung von Thomas Poser vorgenommen werden.
Die Laudatio hielt Christiane Krüger, stellv. Landesvorsitzende des LVdM's und Schulleiterin der Kreismusikschule Uecker-Randow.
Thomas Poser, der seit 01.01.1993 an der Kreismusikschule Uecker-Randow die Fächer Blechblasinstrumente (Hauptfach Trompete), Bläserklasse, Orchester und Ensemble unterrichtet, erhielt diese Auszeichnung auf Grund seiner überragenden Leistungen in Bezug auf die Ausbildung seiner Schüler insbesondere mit Blick auf die Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert".
Er selbst wurde an der KMS Uecker-Randow, damals Musikschule Torgelow, ausgebildet, studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Prof. Krumpfer und war anfangs im Rundfunkorchester Berlin tätig. Nach der Wende und Veränderungen in der Orchesterlandschaft kam er wieder an seine Musikschule zurück.
Thomas Poser ist ein herausragender, fachkompetenter Lehrer für Blechblasinstrumente. Er geht in seiner Arbeit auf, kennt zeitlich kaum Grenzen, ist überall hoch engagiert dabei.
Er hat unwahrscheinlich viele Talente vom ganz kleinen Trompeter bis zum Studienanwärter ausgebildet. Viele seiner Schüler haben Musik studiert, arbeiten in Orchestern, in allgemeinbildenden Schulen und auch an Musikschulen.
Die Blechbläserabteilung der Kreismusikschule in ihrer heutigen Dimension ist sein Werk!
Dazu kommt das Bläserklassenprojekt Ferdinandshof. Damals Neuland für ihn. Heute, gemeinsam mit der Grundschule (Gerold Seidler) Talenteschmiede für den Blechbläser-Nachwuchs.
Seine Schüler haben regelmäßig in jedem Jahr am Wettbewerb "Jugend musiziert" teilgenommen, ob in der Solo-Kategorie oder im Ensemble. Auf der Regionalebene überwiegend erste Preise, dann aber auch auf der Landes- bis hin zur Bundesebene. 2018 war es z. B. Josef Bordihn, der jeweils mit 25 Punkten durch die Wettbewerbe in MV ging und auf der Bundesebene einen 2. Preis erspielte. 2020 waren z.B. ein Blechbläserquartett und Cornett-Quartett beteiligt. Beide Ensembles erreichten die Höchstpunkzahl von 25 Punkten.
In allen Jahren vorher gab es vielfach erste Preise auf Regional- und Landesebene und bereits mehrere Preise auf Bundesebene.
Den Musikschulunterricht leistet er mit größter Leidenschaft. Organisiert Workshops, fährt mit seinen Schülern zur Yaro in der Hochschule für Musik und Theater Rostock oder auch anderen Hochschulen, um diese rechtzeitig den Professoren vorzustellen und ihnen gute berufliche Grundlagen zu ermöglichen.
Auch das erfolgreiche Landes-Bläserklassentreffen 2019 lag mit in seinen organisatorischen Händen. Zusätzlich ist Herr Poser Gründer und Leiter der Brassbands der Musikschule und der Haffbigband in Ueckermünde.
Im Musikschulorchester, den Uecker-Randow-Sinfònies, sind ab einem bestimmten Alter alle seine Schüler vertreten. Auch hier belebt er mit seinem Können und seinen Schülern das kulturelle Leben der Region. In den Landesorchestern, Big Bands und im Deutsch-polnischen Orchester spielen regelmäßig auch Schüler von Thomas Poser mit.
Bei all seinem Können ist er sich nicht zu schade, stets selbst noch weiter von anderen zu lernen. Zum Beispiel bei Workshops von anderen Kollegen und Dozenten.
Ein Musiker und Pädagoge mit Leidenschaft und höchstem Engagement.
Alle Anwesenden der Konferenz gratulierten Herrn Poser auf das herzlichste.
Er selbst war sehr gerührt, vor allem auch sehr erfreut über diese hohe Auszeichnung. Für ihn ist es immer wieder ein großes Glück, Schüler auf ihrem erfolgreichen Weg ausbilden und begleiten zu dürfen.
Die Musikschulkollegen sind stolz auf Thomas Poser und freuen sich riesig darüber, dass der Landesausschuss Jugend musiziert, der Landesmusikrat und auch das Bildungsministerium ihrem Vorschlag gefolgt sind und diese Ehrung Wirklichkeit wurde.
Herzlichen Glückwunsch an Thomas Poser!

Seite zurück

Alle aktuellen Informationen zur Corona-Lage finden Sie hier.

Bürgertelefon Montag bis Freitag: 08:00-16:00 Uhr, Sonnabend und Sonntag: 10:00-14:00 Uhr

Telefonnummer: 03834 8760-2300 +++ E-Mail: corona@kreis-vg.de

Quarantänehinweise

Reiserückkehrer:

Es besteht gemäß geltender Quarantäneverordnung eine Absonderungs- und Meldepflicht. Bitte melden Sie sich unter reiserueckkehrer@kreis-vg.de.

Übersenden Sie zur Kontaktaufnahme bitte das nachstehende Formular zuzüglich aller vorhandenen Testergebnisse. 

Selbstauskunft Reiserückkehrer

Häufig gestellte Fragen für Reiserückkehrer

Quarantäne angeordnet?

Positiver Fall an der Schule

Positiver Fall in der KiTa