Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
19.11.2021

Deutsch-Polnische Netzwerkveranstaltung des Projektes "Hauptamt stärkt Ehrenamt"

Der Aufbau und die Arbeit in einem Netzwerk sind im und für das Ehrenamt sehr wichtig. Aus diesem Grund veranstaltet das Projekt "Hauptamt stärkt Ehrenamt" des Landkreises Vorpommern-Greifswald gemeinsam mit dem Service- und BeratungsCentrum Greifswald eine Veranstaltung zur Unterstützung des Ehrenamtes.

Kreislogo.png (freigestellt)
Kreislogo.png (freigestellt)

Mit dem Projekt sollen vorhandenen Kontakte genutzt und den ehrenamtlich Engagierten zugänglich gemacht werden.

Am 24. November 2021 werden Vertreter/-innen von Vereinen und hauptamtlichen Anlaufstellen online zusammenkommen. Die Besonderheit hierbei ist die grenzübergreifende Zusammenarbeit mit Menschen aus der Repulik Polen. Die Teilnehmenden werden dabei aus beiden Ländern zugeschaltet. Um möglicherweise auftretenden Sprachbarrieren entgegenzuwirken, erfolgt eine simultane Übersetzung in die jeweilige Sprache.
Durch dieses Zusammenkommen soll die vorhandene grenzübergreifende Zusammenarbeit gestärkt, aber auch die Entstehung neuer Kooperationen gefördert werden. Viele Vereine im Grenzgebiet beider Länder wünschen sich Partner im jeweils anderen Land, benötigen aber hierbei Hilfe.

Die hauptamtlichen Vertreter/-innen der Pomerania, der Stadt Pasewalk und das Bürgerbüro für polnische Vereine in Stettin präsentieren zu diesem Zweck ihre Angebote und stellen sich vor.
Vereine aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald berichten über Ihre Erfahrungen und die „Hürden“ in der deutsch-polnischen Zusammenarbeit.
.
Das Projekt "Hauptamt stärkt Ehrenamt" wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag im Rahmen des Aktionsbündnisses „Leben auf dem Land“ initiiert. Der Deutsche Landkreistag übernimmt die Projektleitung und das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert das Vorhaben.

Logos Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und Deutscher Landkreistag
Logos Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und Deutscher Landkreistag

Seite zurück