Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Das Straßenbauamt Neustrelitz informiert ...

Platt walzen © Rainer Sturm / PIXELIO
Platt walzen © Rainer Sturm / PIXELIO

Bauvorhaben: L 31 OD Ueckermünde Belliner Straße 1. BA

Am 23.10.2019 fand die Bauanlaufberatung zum Bauvorhaben Belliner Straße 1. BA in Ueckermünde statt. Mit dem BV wird der Fahrbahnabschnitt vom Autohaus Krumnow bis zum bereits ausgebauten Stück in Richtung Bellin grundhaft um- und ausgebaut. Das gesamte Baufeld wird im Zuge der Bauausführung nochmals in 2 Baubereiche unterteilt, um die so unvermeidbaren Einschränkungen für die Anlieger so gering wie möglich zu halten.

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen des Wasser- und Abwasserverbandes Ueckermünde, der Stadt Ueckermünde und dem Straßenbauamt Neustrelitz. Mit der Ausführung der Bauleistungen beauftragt wurde nach öffentlicher Ausschreibung und Vergabe die Firma UTS GmbH aus Ueckermünde.

Neben dem grundhaften Um- und Ausbau der Fahrbahn sowie Geh- und Radwege, wird der Knotenbereich Belliner Straße / Neuendorfer Straße zu einer Kreisverkehrsanlage umgebaut. Des Weiteren werden neue Schmutz- und Regenwasserkanäle hergestellt, Trinkwasser- und Gasleitungen einschl. Hausanschlüsse verlegt sowie die Straßenbeleuchtung erneuert.

Baustart soll laut Aussage der Firma UTS GmbH Ende November in Nebenbereichen der Straße sein. Eine Vollsperrung der Straße in diesem Jahr ist nicht vorgesehen. Abhängig vom Wetter wird am Anfang des neuen Jahres entschieden, ab wann die Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung der Fahrbahn begonnen werden. Hierzu würde dann zeitnah eine nochmalige Information durch das SBA Neustrelitz erfolgen.

Die Bauarbeiten werden bis zum Frühjahr 2021 anhalten, zeitnah soll anschließend der weitere Ausbau Richtung Stadtmitte erfolgen.

Die Anwohner werden gebeten, ihre Mülltonnen vor Beginn der Vollsperrung zu kennzeichnen. Diese werden während der Bauzeit durch das Bauunternehmen zu einem Sammelplatz gebracht, die Abfuhr ist damit gesichert.

Rechtzeitig vor Baubeginn wird den direkten Anliegern mitgeteilt, wer Ansprechpartner der Baufirma und des Auftraggebers ist, so dass aufkommende Probleme direkt vor Ort geklärt werden können.

Seite zurück

Quelle: Straßenbauamt Neustrelitz

Bürgertelefon zum Corona-Virus: 03834 8760-2300
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr
Unternehmerhotline 03834 8760-2500
Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

Aktuelles zum CORONA-Virus