Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt
23.03.2020

Aktuell 30 laborbestätigte Fälle von Corona im Landkreis

Landrat Michael Sack: Bitte auch weiterhin Blut spenden!

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald gibt es mit Stand vom heutigen Vormittag 30 laborbestätigte Corona-Fälle. Dabei handelt es sich bislang ausschließlich um Menschen, die aus Risiko-Gebieten zurückgekommen sind sowie um deren Kontaktpersonen.

pixabay pixabay
pixabay
pixabay


Auch weiterhin gilt die Verfahrensweise, dass Menschen mit Symptomen sich grundsätzlich an ihren Hausarzt wenden und von diesem an ein Abstrich-Zentrum überwiesen werden.

Nach wie vor wird es keinerlei Massentests geben, da diese nicht sinnvoll sind. Menschen, die Funktionen in kritischer Infrastruktur für das tägliche Leben aller haben, sollten sich beim Auftreten von Symptomen nach Überweisung durch den Hausarzt testen lassen.

Ein weiterer wichtiger Punkt zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung betrifft die vorgehaltenen Blutreserven. Auch wenn sich derzeit die Menschen überwiegend zu Hause aufhalten, sollte dieses richtige Verhalten nicht vom Gang zur Blutspende abhalten:
"Unser Rettungsdienst und die Krankenhäuser im Landkreis bitten darum, auch weiterhin Blut zu spenden, welches wie immer dringend benötigt wird. Gehen Sie zur Blutspende – damit leisten Sie insbesondere in diesen Zeit ein wertvollen Beitrag für Mitmenschen, die medizinische Hilfe benötigen", appellierte Landrat Michael Sack an alle Bürgerinnen und Bürger.

Aktuelle Hinweise zum neuartigen Corona-Virus sind auf der Homepage des Landkreises unter www.kreis-vg.de verfügbar. Für Fragen zum Thema ist das Bürgertelefon des Landkreises wochentags von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 09:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*
besteht eine Meldepflicht. Nutzer der Corona-Warn-App, die eine Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, sollten ebenfalls beim Bürgertelefon anrufen.
Bitte melden Sie sich beim 
                         Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
                         E-Mail: corona@kreis-vg.de
                         Montag, Dienstag, Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr
                         Mittwoch, Freitag: 08:00-12:00 Uhr

*Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 der geltenden SARS-CoV-2-Quarantäne-Verordnung ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Siehe Pressemitteilung vom 17.06.2020 unter www.kreis-vg.de

Aktuelles zum CORONA-Virus