Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Landkreis Vorpommern-Greifswald

Seiteninhalt

Breitbandausbau im Kreis kommt voran

Landrat unterzeichnet weitere Verträge mit Landwerke MV GmbH

Landrat Michael Sack und Landwerke-Geschäftsführer Frank Schmetzke unterzeichnen den Vertrag. © Achim Froitzheim / LK V-G
Landrat Michael Sack und Landwerke-Geschäftsführer Frank Schmetzke unterzeichnen den Vertrag. © Achim Froitzheim / LK V-G

Am Dienstag hat Landrat Michael Sack weitere Verträge mit der Landwerke MV GmbH unterzeichnen. Gemeinsam mit deren Geschäftsführer Frank Schmezke, Vizelandrat Jörg Hasselmann und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Pasewalk Rüdiger Behrendt zeichnete der Landrat die Dokumente.

Damit nimmt der Breitbandausbau im Landkreis Vorpommern-Greifswald weiter Fahrt auf.

»Ich bin froh, dass wir mit dem Breitbandausbau stetig vorankommen«, sagte Michael Sack. Nach anfänglichen Verzögerungen aufgrund eines ganzen Bündels von Herausforderungen, so Sack, könne man nun deutliche Fortschritte erkennen.

Das Projektgebiet VG23-24, welches nun zur Ausstattung mit dem Breitband-Netz ansteht, umfasst das Amt Anklam-Land mit den Gemeinden Ducherow, Spantekow, Boldekow, Neu Kosenow, Butzow, Sarnow, Postlow, Bargischow, Bugewitz, Blesewitz, Neuenkirchen, Iven und Rossin. In diesem Territorium können1.867 Haushalte und 221 Unternehmen angeschlossen werden. Das dazu notwendige Investitionsvolumen beträgt 13.447.593,00 Euro.

Das Vorhaben erfordert Tiefbauarbeiten auf einer Gesamtlänge von 208 Kilometern. Für die Vernetzung von Haushalten und Unternehmen ist es notwendig, 826 Kilometer an Glasfaserkabeln und 340 Kilometer an Leerrohren zu verlegen.

Seite zurück

Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten*
besteht eine Meldepflicht. Nutzer der Corona-Warn-App, die eine Risikowarnung "Erhöhtes Risiko" erhalten haben, sollten ebenfalls beim Bürgertelefon anrufen.
Bitte melden Sie sich beim 
                         Bürgertelefon unter 03834 8760-2300
                         E-Mail: corona@kreis-vg.de
                         Montag-Freitag 08:00-16:00 Uhr

*Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 der geltenden SARS-CoV-2-Quarantäne-Verordnung ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Siehe Pressemitteilung vom 17.06.2020 unter www.kreis-vg.de

Aktuelles zum CORONA-Virus