Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Schulungen für Pflegeeltern 

Liebe Pflegefamilien, wir freuen uns Ihnen wieder Schulungsangebote unterbreiten zu können. Stöbern Sie gerne durch das Angebot und natürlich begrüßen wir Sie herzlich gerne in den Veranstaltungen.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig (mind. 5 Tage vorher) an. Tel.: 03971 - 20350 oder p.trelenberg@caritas-vorpommern.de

Logo Caritas
Logo Caritas

Der große Krach - Warum Konflikte eine Chance für unser Familienleben sind!

Stehen Sie auch manchmal ratlos vor Ihren Kindern? Wünschen Sie sich manchmal, Sie würden besser verstehen, was in Ihrer Familie los ist? Fragen Sie sich auch, warum Ihre Kinder nicht auf Sie hören? Wollen Sie wissen, woran das liegen könnte? 

Gerade wenn es in unserer Familie kracht, können sich alle gegenseitig besser kennen lernen. Kinder laden uns ein, neue Verhaltensweisen zu entwickeln.

Denn eins ist gewiss: Kinder ärgern uns nicht mit Absicht. Sie brauchen, Erwachsene, die bereit sind, zu verstehen, was gerade los ist. Wir haben den Schlüssel in der Hand für eine tragende Gemeinschaft in unserer Familie. Dafür müssen wir neue Wege versuchen.

An diesem Abend wollen wir Antworten finden, wie wir in Zukunft mit schwierigen Momenten anders umgehen können.

Wann: Mittwoch, 30.03.2022, 19:00-21:00 Uhr
Wo:  Tagesstätte der Caritas, Karl-Marx-Str. 10, Pasewalk
Referenin:  Judith Kroy, Familien- & Paarberatung, mannaz - Dasein erleben e.V.

 

Umgangskontakte

Umgangskontakte sind häufig das Schwierigste im Pflegeelterndasein. Wie bereite ich diese gut vor? Worauf ist zu achten? Was kann im Vorfeld schon geklärt und besprochen werden, damit die Kontakte zu keinem Misserfolg werden? Welche Haltungen und Erwartungen haben wir als Pflegeeltern, Eltern, Kinder an die Treffen?

Wann brauchen wir Hilfe bei der Gestaltung?

Themen, über die wir uns an diesem Vormittag austauschen werden und uns voneinander inspirieren lassen.

Wann: Samstag, 02.04.2022, 9:00-12:00 Uhr
Wo: Caritas - Außenstelle, Makarenkostr. 12 (Würfelanbau), Greifswald
Referent: Kai Schlarbaum, Dipl.-Psychologe, Rostock

Digitale Welt und WIR dabei – Chancen und Probleme des Medienalltags

Kinder nutzen immer früher digitale Medien. (Pflege-)eltern stehen oft ratlos vor der Aufgabe, geeignete Angebote auszuwählen.

    • Was sind altersgerechte Inhalte?
    • Wo kann ich sehen, welche Seiten meine Kinder besuchen bzw. wie lassen sich Seiten mit bedenklichen Inhalten sperren?
    • Welche Nutzungszeiten sind angebracht?
    • Welche Anzeichen/Veränderungen an Kindern sind bedenklich?

Um einen verantwortungsvollen Medienkonsum zu erreichen, werden wir uns mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen.

Wann: Mittwoch, 13.04.2022, 10:00–12:00 Uhr
Wo: Caritas, Friedländer Str. 43, Anklam
Referent: Mario Tschirn, Präventionsstelle Polizei Anklam/Greifswald

Aktives Zuhören - Die Kunst, Beziehung herzustellen

Was tun, wenn die Beziehung zwischen Eltern und Kindern gestört ist? Wenn Kinder/Jugendlichen sich zurückziehen, sie für die Erwachsene nicht mehr erreichbar sind und diese ihnen hilf- und machtlos gegenüberstehen?

An diesem Abend besprechen wir mögliche Ursachen für gestörte Kommunikation, die sogenannten Kommunikationssperren nach Thomas Gordon, sowie das Aktive Zuhören, um mit dem Gegenüber in guten Kontakt zu kommen und Beziehung wiederherzustellen.

Wann: Mittwoch, 27.04.2022, 19:00-21:00 Uhr
Wo: Caritas, Friedländer Str. 43, Anklam
Referent: Patrick, Remy, Sozialpädagoge, GfK Trainer, Greifswald

»Pflegeeltern zwischen allen Fronten - oder die Kunst des Jonglierens«

Pflegeeltern sollen:

    • für die Bedürfnisse des Kindes da sein
    • Leistungserbringer für das Jugendamt sein
    • eine offene, wertschätzende Haltung gegenüber der Herkunftsfamilie haben
    • und vieles andere mehr

Pflegeeltern stehen zwischen allen Fronten. Welche Rolle nehme ich mir, welche Rolle bekomme ich von Eltern, Jugendamt, Nachbarn etc.? Mit welchen Erwartungen (eigene/fremde) sehe ich mich konfrontiert? Wie sorge ich gut für mich selbst? 

Bei so vielen Anliegen von allen Seiten kann einem schon mal der Kopf rauchen.

Wann: Samstag, 07.05.2022, 9:00-12:00 Uhr
Wo: Caritas - Außenstelle, Makarenkostr. 12 (Würfelanbau), Greifswald
Referent: Kai Schlarbaum, Dipl.-Psychologe, Rostock

"Bindungsstörung oder welchen Einfluss die frühe Kindheit auf unser Leben hat"

Im Verlauf der ersten Lebensjahre werden die Grundlagen für das Bindungsverhalten gelegt. Was, wenn keine Bindungsperson zur Verfügung stand oder diese oft wechselten? Was wird unter Bindungsstörung verstanden und welches problematische Verhalten kann darauf zurückzuführen sein? Wie wirkt sich eine Bindungsstörung bei Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien aus? Können durch Unterstützung und veränderte Erfahrungen im Laufe der Zeit Bindungen entstehen?

Diese und andere Fragen wollen wir in dieser Schulung betrachten.

Wann: Mittwoch, 18.05.2022, 10:00-12:00 Uhr
Wo: Caritas, Friedländer Str. 43, Anklam
Referent:

Dr. Manfred Blütgen, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ueckermünde

Noch »normal« oder schon »gestört«? - Essstörungen im Kindes- und Jugendalter

Essstörungen treten in verschiedenen Erscheinungsformen auf und bleiben meist lange unentdeckt. Bevor der Verlauf chronisch wird und lebensgefährliche körperlich und psychische Folgen mit sich bringt, sind besonders die ersten Anzeichen einer Essstörung bedeutsam. Woran erkenne ich erste Anzeichen einer Essstörung, welche Risikofaktoren gibt es und wie reagiere ich richtig? In dieser Schulung wird versucht, die (Pflege-)eltern zu sensibilisieren und Unterstützung zu geben.

Wann: Mittwoch, 18.05.2022, 19:00 – 21:00 Uhr
Wo: Tagesstätte der Caritas, Karl-Marx-Str. 10, Pasewalk
Referent:

Dr. Manfred Blütgen, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ueckermünde

Die Lüge üder das Lügen - Pflegekinder im Dilemma

Das Lügen der Kinder stellt viele Pflegeeltern vor kaum zu bewältigende Herausforderungen. Welche Formen von Lügen welche noch unerfüllten Bedürfnisse der Kinder befriedigen können, welche Lügen die kindlichen Erfahrungen und Probleme erträglicher machen und wie der Umgang in einer Pflegefamilie mit Unwahrheiten gestaltet werden kann soll Inhalt des Seminars sein.

Wann:

Mittwoch, 08.06.22, 19:00-21:00 Uhr

Wo:

Tagesstätte der Caritas, Karl-Marx-Str. 10, Pasewalk

Referentin:

Regina Fischer, M.A., Heilpädagogin, Kindheitspädagogin, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ueckermünde

Bedürfnisorientierte Kommunikation - Die GFK nach M. Rosenberg

Was tun, wenn mein Gegenüber und ich uns einfach nicht verstehen und beide Seiten frustriert und unzufrieden sind? Wie können beide wieder zueinander finden? In der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg sind Bedürfnisse der Schlüssel zu gegenseitigem Verständnis und gelingender Kommunikation. Wenn wir beim Hören und Mitteilen aufmerksam sind für die eigenen und die Bedürfnisse des Gegenübers, öffnen sich Wege für gegenseitiges Verstehen und in Konflikten für gemeinsame Lösungen.

Wann: Mittwoch, 22.06.2022, 19:00-21:00 Uhr
Wo: Caritas - Außenstelle, Makarenkostr. 12 (Würfelanbau), Greifswald
Referent: Patrick, Remy, Sozialpädagoge, GfK Trainer, Greifswald