Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

PM-Archiv

Seiteninhalt

Schulungen für Pflegeeltern 

Liebe Pflegefamilien, wir freuen uns Ihnen wieder Schulungsangebote unterbreiten zu können. Stöbern Sie gerne durch das Angebot und natürlich begrüßen wir Sie herzlich gerne in den Veranstaltungen.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig (mind. 5 Tage vorher) an. Tel.: 03971 - 20350 oder p.trelenberg@caritas-vorpommern.de

Logo Caritas
Logo Caritas

Gelingende Kommunikation mit unseren (Pflege-)Kindern

Was tun, wenn die Beziehung zwischen Eltern und Kindern gestört ist? Wenn Kinder/Jugendlichen sich zurückziehen, ihre (Pflege-) Eltern sie nicht mehr erreichen und ihnen hilf- und machtlos gegenüberstehen?
An diesem Abend besprechen wir Möglichkeiten, mit Mitteln der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg Kontakt und Verständnis wieder herzustellen, so dass wir unsere Kinder wieder erreichen.

Wann:

Mittwoch, 20.10.21, 19:00-21:00 Uhr

Wo:

Caritas, Friedländer Str. 43, Anklam

Referent:

Patrick Remy, Sozialpädagoge, GfK Trainer

Ist das Verhalten meines Kindes normal? Was soll ich tun? Ich halte das nicht aus!

Aggressionen bei Kindern verstehen und angemessen reagieren.
Wir sprechen an diesem Abend darüber wie Aggressionen entstehen und welche Möglichkeiten es gibt, auf den Ärger und die Wut von Kindern zu reagieren.

Wann:

Mittwoch, 10.11.21, 19:00-21:00 Uhr

Wo:

Tagesstätte der Caritas, Karl-Marx-Str. 10, Pasewalk

Referentin:

Judith Kroy, Familien- & Paarberatung, mannaz - Dasein erleben e.V.

Kinderschutz gemäß §8a SGB VIII - Kindeswohlgefährdung

Im Rahmen der Schulung möchte ich Ihnen die gesetzlichen Vorgaben für das Vorgehen des Jugendamtes bzw. der Familiengerichte vorstellen.

  • Welche Voraussetzungen sind für die Unterbringung eines Kindes in einer Pflegefamilie notwendig?
  • Welche Risikofaktoren finden Beachtung?
  • Wer ist bei einer Entscheidung beteiligt?

Sie sind eingeladen, Erfahrungen bzw. Fallbeispiele mitzubringen.

Wann:

Mittwoch, 17.11.21, 10:00 – 12:00 Uhr

Wo:

Caritas, Friedländer Str. 43, Anklam

Referentin:

Erika Wenthin, Sozialpädagogin, Kinderschutzfachkraft

 

 

FAS - Fetales Alkoholsyndrom

Alkoholkonsum der Mutter in der Schwangerschaft hat für die betroffenen Kinder schlimme Folgen. Sie benötigen besondere Hilfestellung und Förderung in der Pflegefamilie. In diesem Seminar werden die Ursachen und Auswirkungen für die Kinder erklärt sowie spezifische Hilfen im Alltag und Perspektiven aufgezeigt.

Wann:

Mittwoch, 24.11.21, 10:00 – 12:00 Uhr

Wo:

Caritas, Friedländer Str. 43, Anklam

Referent:

Dr. Manfred Blütgen, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ueckermünde

Die Lüge üder das Lügen - Pflegekinder im Dilemma

Das Lügen der Kinder stellt viele Pflegeeltern vor kaum zu bewältigende Herausforderungen. Welche Formen von Lügen welche noch unerfüllten Bedürfnisse der Kinder befriedigen können, welche Lügen die kindlichen Erfahrungen und Probleme erträglicher machen und wie der Umgang in einer Pflegefamilie mit Unwahrheiten gestaltet werden kann soll Inhalt des Seminars sein.

Wann:

Mittwoch, 01.12.21, 19:00-21:00 Uhr

Wo:

Tagesstätte der Caritas, Karl-Marx-Str. 10, Pasewalk

Referentin:

Regina Fischer, M.A., Heilpädagogin, Kindheitspädagogin, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ueckermünde

FAS - Fetales Alkoholsyndrom

Alkoholkonsum der Mutter in der Schwangerschaft hat für die betroffenen Kinder schlimme Folgen. Sie benötigen besondere Hilfestellung und Förderung in der Pflegefamilie. In diesem Seminar werden die Ursachen und Auswirkungen für die Kinder erklärt sowie spezifische Hilfen im Alltag und Perspektiven aufgezeigt.

Wann: Mittwoch, 08.12.20, 10:00 – 12:00 Uhr
Wo: Gemeinderaum der katholischen Kirche Greifswald, Bahnhofstr. 15, Eingang Rubenowstraße, Hofseite
Referent: Dr. Manfred Blütgen, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Ueckermünde