Hilfsnavigation

Nachtschicht
© Henry Beiermann / LK V-G 

Kreisstraßen

Kreisstraßen bezeichnet eine Straßenklasse, die nach dem Straßen- und Wegegesetz (StrWG-MV) überwiegend dem Verkehr zwischen benachbarten Landkreisen, kreisfreien Städten, dem überörtlichen Verkehr innerhalb eines Landkreises oder dem Anschluß von Gemeinden oder räumlich getrennten Ortsteilen an überörtliche Verkehrswege dienen.
Kreisstraßen sind netzergänzend und beginnen und enden an Kreis-, Landes- oder Bundesfernstraßen.
Träger der Straßenbaulast sind die Landkreise und kreisfreien Städte.
Hinweise zur Benutzung der Karte
In der Darstellung des gesamten Kreisgebietes werden Ihnen nur die Bundesautobahnen und -straßen präsentiert. Beim Hineinzoomen in die Karte werden dann schrittweise die untergeordneten Straßenklassen und die Namen eingeblendet.
Für das Zoomen der Karte gibt es verschiede Möglichkeiten:
  • Sie können zum Beispiel links den Zoomregler oder das Mausrad zum herein-/herauszoomen benutzen.
  • Durch Festhalten der Umschalttaste können Sie mit der Maus auch eine Zoombox in der Karte aufspannen.
Zum Verschieben des Kartenausschnittes klicken Sie auf eines der vier Pfeilsymbole oder direkt in die Karte und ziehen diese mit gehaltener Maustaste.

Um weitere Informationen zu einem Abschnitt (Nummer, Länge und Netzknoten) einer Kreisstrasse zu erhalten, klicken Sie bitte auf die entsprechende Linie. Danach öffnet sich ein Attributfenster (PopUp) mit den betreffenden Angaben.

Im rechten oberen Menü besteht die Möglichkeit zwischen der "OpenStreetMap" oder den "Luftbildern" als Hintergrudkarte zu wählen. Außerdem können Sie hier die Kreisgrenze und die verschiedenen Strassenklassen zu- oder abschalten.