Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Ergebnisse Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« Paderborn

Vom 1. bis 8. Juni fand der 54. Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« mit insgesamt fünf Schülern der Kreismusikschulen Wolgast-Anklam und Uecker-Randow, die den Landkreis Vorpommern-Greifswald in der nordrhein-westfälischen Stadt Paderborn vertraten, statt.


v.l.n.r.: Marlene Muschkowitz, Daria Elea Nadler, Jakob Kropf

© Kreismusikschule Uecker-Randow

Das Klarinetten Trio mit Marlene Muschkowitz (15, Heringsdorf), Daria Elea Nadler (12, Koserow) und Jakob Kropf (12, Lubmin), der Pop-Gitarrist Benjamin Fritzen (18, Medow), die Sängerin Annika Eberbach (17, Mönkebude) und weitere 81 Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern zählten zu den insgesamt 2.700 Teilnehmern des Bundeswettbewerbes, die vor 160 Juroren ihr Können unter Beweis stellten.

In der Kategorie Holzbläser-Ensembles starteten insgesamt 664 Teilnehmer in 216 Wertungen. Das Klarinetten Trio musste sich dagegen in seiner Altersgruppe »nur noch« mit 76 Wertungen messen. Sie erspielten sich 20 Punkte und ihnen wurde ein 3. Preis zugesprochen.

v.l.n.r.: Jakub Kubiszowski (Lehrer) Benjamin Fritzen

© Kreismusikschule Uecker-Randow

Der Gitarrist Benjamin Fritzen startete in der Kategorie Gitarre Pop mit insgesamt 38 Teilnehmern. Diese Kategorie ist noch sehr jung im Wettbewerb »Jugend musiziert« und so trat Benjamin in seiner Altersgruppe mit 9 Teilnehmern in den Wettbewerb. Er überzeugte die Jury mit seinem virtuosen, abwechslungsreichen Programm, erhielt 22 Punkte und einen 2. Preis zugesprochen.

Im Fach Gesang wetteiferten insgesamt 201 Teilnehmer miteinander und Annika Eberbach trat in der Altersgruppe V gemeinsam mit 64 weiteren Teilnehmern ihrer Altersgruppe in den Wettbewerb. Mit 19 Punkten und dem Prädikat »Sehr gut« überzeugte auch sie die Jury von ihrem Können.

Herzlichen Glückwunsch unseren 5 Bundesfinalisten und den Lehrern Karola Baltsch (Klarinetten Trio) und Jakub Kubiszowski (Gitarrenlehrer), Dr. Dr. Sylwia Burnicka-Kalischewski (Gesang) und Roman Kalischewski (Klavierbegleitung), die ihre Schüler so toll auf dem langen Weg vom Regional-, Landes zum Bundwettbewerb vorbereitet und begleitet haben.

Nur durch den Fleiß der jungen Musiker im Zusammenspiel mit den Lehrern und dem Engagement der Eltern ist so ein Erfolg möglich. Unterstützung zur Durchführung gab es zusätzlich noch von den Fördervereinen der Kreismusikschulen. Auch hierfür ein ganz besonderes Dankeschön!