Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Cello-Meisterkurs mit unseren Musikschülern

Am 29.09.2017 fand in der Musikschule Wolgast ein Meisterkurs des weltberühmten Cellisten David Geringas statt.

v.l.: Michael Polyzoides und Lennart Kellermann

© Gerlind Kellermann

Der in Vilnius/Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas zählt zur Musiker-Elite der Gegenwart. Zum Workshop, welcher an diesem Tag durch zwei seiner Meisterschüler durchgeführt wurde, waren Lennart Kellermann und Malte Möhring aus unserer Kreismusikschule Uecker-Randow delegiert worden. Beide erhalten seit zwei bzw. fünf Jahren ihre Celloausbildung an unserer Kreismusikschule bei Kasper-Michael Schwab. Eine weitere Cello-Schülerin, welche am Workshop teilnahm, kam aus der Musikschule Greifswald.

Die in Deutschland lebenden Solo-Cellisten und mehrfache Preisträger Michael Polyzoides (Griechenland/Österreich) und Stanislas Emanuel Kim (Frankreich) reisten im Auftrage von David Geringas an, um ihr fundiertes Wissen weiter zu geben. Im Anschluss ging es für die beiden weiter zu einem Konzert im Rahmen des Usedomer Musikfestivals.

Die beachtliche Vita der jungen Cellisten beeindruckt sehr und lässt uns umso stolzer sein, dass sie ihr Können an unseren Nachwuchs weitergeben möchten. Für jeden Teilnehmer standen ca. 40 Minuten Lehrzeit zur Verfügung, die jungen Männer wechselten sich beim Unterrichten ab.

Lennart hatte das Vergnügen, den Anfang zu machen und bekam von Michael konstruktive Ratschläge, Hinweise und Anregungen zur Verbesserung seiner Technik, Haltung und Spielweise. Die praktische Umsetzung begleitete Stanislas mit einer zweiten Stimme, was dem Stück automatisch noch mehr Ausdruck gab.

Malte Möhring

© Gerlind Kellermann

Die hochgradige Professionalität beider »Lehrer« ermöglichte - nicht zuletzt durch die lockere, charmante Art - mit kleinen Patzern umzugehen und eine entspannte Unterrichtsatmosphäre zu schaffen.

Kleine Anekdoten über eigenes Lampenfieber bei der Zusammenarbeit mit den Größen dieser Branche ließen Michael und Stanislas sehr sympathisch wirken. Auch für derartige Situationen gab es kleine Tipps, so dass auch Maltes anfängliche Nervosität und Aufregung ganz schnell verflog. Sehr geschickt verstanden es Michael und Stanislas, schnell vom Lampenfieber abzulenken und durch eher unkonventionell erscheinende Methoden Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Lennart und Malte würden sich über ein Wiedersehen mit ihren Workshop-Lehrern sehr freuen. Vielleicht nächstes Jahr mal bei uns in Ueckermünde?