Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Beratungszeiten im Jugendamt fallen wegen Vorbereitung des neuen Unterhaltsvorschussgesetzes aus

Die Beratungszeiten im Bereich des Unterhaltsvorschusses im Jugendamt der Kreisverwaltung fallen vom 20. bis 22.06.2017 an allen drei Standorten Greifswald, Anklam und Pasewalk sowie vom 26. bis 28.06.2017 am Standort Greifswald aus.

Vorarbeiten machen Schritt notwendig – Dringende Fälle nimmt Sekretariat an

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bereiten in dieser Zeit das Inkrafttreten des Unterhaltsvorschussgesetzes zum 01.07.2017 vor, welches im Entwurf die Zustimmung von Bundestag und -rat erhielt. Deshalb bleibt der Bereich des Unterhaltsvorschusses in der Zeit vom 20. bis 22.06.2017 aufgrund von Schulungen der Mitarbeiter an den Standorten Greifswald, Anklam und Pasewalk geschlossen.

Die Umstellung und Erweiterung der Unterhaltsvorschussleistungen auf alle minderjährigen Kinder, insbesondere der neuen Altersgruppe ab vollendetem 12. bis zum vollendetem 18. Lebensjahr, neue Zahlbeträge und entsprechende Erstellung der Bescheide an die Unterhaltsvorschussberechtigten macht diese Vorarbeiten notwendig. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereiches Unterhaltsvorschuss bereiten sich auf die Novelle intensiv vor, so dass bei Inkrafttreten des Gesetzes eine zeitnahe Bearbeitung erfolgen kann.

Die dazu notwendige technische Umstellung erfolgt in der Zeit vom 26. bis 28.06.2017 am Standort Greifswald. Somit sind die Mitarbeiter im Bereich des Unterhaltsvorschusses im Jugendamt am Standort Greifswald in dieser Zeit nicht zu erreichen.

In dringenden, unaufschiebbaren Fällen wenden Sie sich bitte telefonisch an das Sekretariat des Jugendamtes am Standort Pasewalk 03834 8760-2717. Sobald das Gesetz in Kraft tritt, können Antragstellungen für die Gewährung von Unterhaltsvorschussleistungen ab dem 01.07.2017 erfolgen.

Bei Gewährung vom 01.07.2017 an, sind die Anträge vollständig bis zum 31.08.2017 bei der Unterhaltsvorschusskasse einzureichen. Die Mitarbeiter/innen beraten darüber in den üblichen Sprechzeiten gerne persönlich oder telefonisch.