Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

»Die ersten 100 Schulweg-Tage«: Zweiter Platz für Erstklässler aus Wolgast bei Gewinnspiel der Landesverkehrswacht

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a der Regionalen Schule mit Grundschule »C. W. B. Heberlein« haben Grund zum Feiern. Die Mädchen und Jungen haben den zweiten Preis im diesjährigen Schulweg-Gewinnspiel der Landesverkehrswacht Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Im Zuge des Gewinnspiels müssen die Erstklässler zunehmend lernen, ihren Schulweg selbstständig zu meistern.


Kinder

Die Kinder, Lehrer und Eltern können sich über einen Zuschuss in Höhe von 200 Euro für die Klassenkasse freuen. Den begehrten Preis überreichten Sabine Quandt, Verantwortliche für Verkehrssicherheitsarbeit im Landkreis Vorpommern-Greifswald und Vorsitzende der Verkehrswacht Usedom-Peene e.V. und Polizeihauptmeister Dirk Joseph, Präventionsbeamter der Polizei Wolgast.

Allein im Jahr 2016 verunglückten in Mecklenburg-Vorpommern 103 Kinder im Alter zwischen sechs und sieben Jahren im Straßenverkehr, davon 31 als Fußgänger. Eine Hauptursache für die erhöhte Gefährdung morgens vor Schulbeginn: Die Kinder sind bei Dunkelheit unterwegs und können von motorisierten Verkehrsteilnehmern schlechter gesehen werden – oft erst aus aller nächster Nähe. Hektik oder Unausgeschlafenheit bei Mädchen und Jungen gaben genau wie bei Erwachsenen besonders gefährliche Folgen. Und die ABC-Schützen sind aufgrund ihrer Unerfahrenheit noch zusätzlich gefährdet.

Kraftfahrer sollten beim morgendlichen Arbeitsweg in der dunklen Jahreszeit noch mehr auf Kinder achten, gegebenenfalls mit dem Tempo runtergehen und bremsbereit sein. Die Scheiben der Pkw müssen frei sein. Eltern sollten dafür sorgen, dass ihre Kinder morgens ausgeschlafen, nach einem guten Frühstück und früh genug aus dem Haus gehen.

»Schulwegsicherung in M-V« umfasst eine Projektmappe für Kindertages¬stätten, Aktionen regionaler Verkehrswachten direkt zum Schulanfang und nach dem Schulbeginn eine Unterrichtsmappe »Die ersten 100 Schulweg-Tage« für die Erstklässler. Mehr als 30 Grundschulen des Landes beteiligten sich am Schulweg-Gewinnspiel »Die ersten 100 Schulweg-Tage«.

Die Rückmeldungen der Lehrerinnen und Eltern zeigen, dass die Plakate, Elternbriefe, Urkunden und die vielfältigen Unterrichtsmodule für die planmäßige Präventionsarbeit in den Schulen sehr zielgerichtet genutzt wurden. Das Programm ist eine Gemeinschaftsaktion der Landesverkehrswacht mit der Unfallkasse und der Verkehrssicherheitskommission des Landes. Sie wurde in diesem Jahr zum achten Mal durchgeführt.

»Wir freuen uns, dass eine Schule in unserer Region gewonnen hat«, freut sich die Verkehrswachtvorsitzende Sabine Quandt. »Für die Unterstützung durch unsere Mitglieder, die Polizei und viele weitere Partner möchte ich mich sehr herzlich bedanken.«

Der 1. Preis in diesem Gewinnspiel wurde am 4. Dezember an die Klasse 1a der Grundschule »Rudolf Tarnow« in Wismar vergeben. Über den 3. Preis freuen sich die Mädchen und Jungen der Klasse 1c der Bernsteinschule in Ribnitz-Damgarten.